In diesem Studium sind Sie richtig, wenn Sie Interesse an der Lebensphase von Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillzeit und der Familienwerdung bis zum ersten Geburtstag des Kindes haben. Sie arbeiten gerne mit Frauen und Familien und sehen Ihre Zukunft in einem Gesundheitsberuf mit hohem Anteil an Eigenverantwortlichkeit.


* vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria, die Genehmigung durch das BMBWF sowie die Einvernehmensherstellung mit dem BMSGPK

Die forschungsgeleitete Lehre und der hohe Praxisanteil sind Garant, dass Sie bei uns für alle Tätigkeitsbereiche der Hebamme bestens ausgebildet und vorbereitet werden.

Beate KayerStudiengangsleiterin

Facts zum Studiengang

 Studiengang

Bachelorstudium - 6 Semester

 Akademischer Grad

Bachelor of Science in Health Studies (BSc) 

 Organisationsform

Vollzeit

 Studienplätze

15

 Studienort

FH-Studienzentrum in Pinkafeld

 Unterrichtssprache

Deutsch (erforderliches Sprachniveau mind. B2), einzelne Lehrveranstaltungen können auch in Englisch gehalten werden (erforderliches Sprachniveau mind. B2)

 Studiengebühren

keine

 Folder

Bachelorstudiengang Hebammen

Für ein Bachelorstudium an unserer Organisation erfüllen Sie eine der folgenden Voraussetzungen:

  • Matura
  • Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung
  • Einschlägige berufliche Qualifikation inklusive Zusatzprüfungen

Am Fachhochschul-Bachelorstudiengang Hebammen werden jährlich 15 StudienwerberInnen aufgenommen.

Anmeldefrist: 31. März - ob danach noch eine Bewerbung möglich ist, sehen Sie aktuell HIER. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung.

Es werden nur Anmeldungen, die innerhalb der festgesetzten Frist einlangen, im Aufnahmeverfahren für das kommende Studienjahr berücksichtigt. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung

Das 3-stufige Aufnahmeassessment besteht aus

  • Bewerbungsunterlagen + Motivationsschreiben
  • Reihungstest: Online* (12.+13.04.2022)
  • Aufnahmegespräch: am Studienzentrum in Pinkafeld** (Mai und Juni 2022)

*Termine werden zugeteilt und sind nicht frei wählbar

**Bewerber*innen können aus ausgewählten Terminen frei wählen
Änderungen vorbehalten


Informationen zum Aufnahmeverfahren:

Schriftlicher Test

Es handelt sich um einen schriftlichen Eignungstest, der allgemeine zentrale intellektuelle sowie spezifische medizinische Fähigkeiten prüft. In Hinblick auf die Anforderungen im Studium und die spätere Tätigkeit als Hebamme werden Fragen aus folgenden Kategorien gestellt:

  • Sprachverständnis/-ausdruck (deutsch und englisch)
  • Logisches und vernetztes Denken
  • Rechenverständnis
  • Konzentrations- und Merkfähigkeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Allgemeines gesundheitsbezogenes Wissen

Beispiele zu möglichen Inhalten der Bereiche finden Sie in einschlägiger Literatur zum Thema Test- und Bewerbertraining (Internetsuchworte: Studierfähigkeitstests, Intelligenztest, kognitiver Leistungstest, etc.).

Beispiele für Testtrainer:

  • Guth, K. & Mery, M. (2017). Testtrainer für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests: Geeignet für Ausbildung, Beruf und Studium. Ausbildungspark Verlag.
  • Hesse, J. & Schrader, H.-C. (2011). Testtraining Logik. Eignungs- und Einstellungstests sicher bestehen. Stark Verlag.

Die Einladung zum Aufnahmegespräch setzt eine erfolgreiche Absolvierung der ersten und zweiten Stufe des Aufnahmeassessments voraus. Die FH Burgenland informiert Sie spätestens 2 Wochen nach Absolvierung des schriftlichen Tests per Mail, ob Sie zum weiteren Aufnahmeverfahren eingeladen sind oder nicht. Telefonische Auskünfte dazu werden nicht gegeben.
  
Aufnahmegespräch

In Form eines Bewerbungsgesprächs soll ein Ersteindruck über Ihre studien- und berufsspezifische Eignung gewonnen werden. Gesprächsinhalte können sich auf Berufs- und Studienmotivation, Lebenslauf und Ausbildung, Reflexions- und Leistungsfähigkeit, Teamfähigkeit und dergleichen beziehen.

Entscheidend für die Reihung im Aufnahmeverfahren sind zudem Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Curriculum Vitae, Form der Bewerbung, etc.).
 

Entscheidung über die Aufnahme

Die Reihung der Studienbewerber*innen erfolgt nach einem Punktesystem. Sie werden per Mail verständigt, ob Sie einen Studienplatz erhalten bzw. ob Sie auf der Warteliste sind. Telefonische Auskünfte zur Reihung oder zu einem möglichen Wartelistenplatz werden nicht erteilt.
 

Kaution

Nach verbindlicher Zuerkennung eines Studienplatzes wird an der Fachhochschule Burgenland eine studienplatzsichernde Kaution von € 350,- eingehoben.  Diese wird aktiven Studierenden nach Ende des ersten Semesters zurückgezahlt. Sollte ein/e StudienwerberIn die vor Studienbeginn erforderlichen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen (z.B. Nachmatura nicht bestanden, Zusatzqualifikationsprüfung nicht bestanden etc.), wird die Kaution ebenfalls retourniert. In allen anderen Fällen verfällt die Kaution.


Impfempfehlungen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Gemäß dieser Empfehlungen ist es für alle im klinischen Bereich tätigen Personen notwendig, die Immunität gegen Covid-19, Hepatitis B, Masern, Mumps, Röteln (MMR) sowie Varizellen (Windpocken) nachzuweisen. Die Organisation für Hepatitis B kann im Rahmen des ersten Studienjahres durch die FH Burgenland erfolgen, da die Kosten von der AUVA übernommen werden.

Der gesamte Immunisierungsprozess ist zu Studienbeginn abzuschließen und nachzuweisen.

Impfungen für Personal im Gesundheitswesen

Highlights

  • Doppelabschluss: Studierende erwerben neben dem akademischen Grad die notwendigen Schlüsselqualifikationen für die Berufsausübung zur Hebamme
  • hoher Praxisanteil: im Zuge der Praktika lernen Sie die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der Hebamme kennen
  • Möglichkeiten der Vertiefung durch die Wahlpflichtmodule Sexualerziehung und spezielle Gesundheitsförderung und Prävention
  • Förderung der Interprofessionalität durch den interaktiven Austausch mit weiteren Studiengängen des Departments Gesundheit
  • optimale Gruppengröße an Studierenden, welche es ermöglicht, individuelle Kompetenzen zu fördern
  • Spezialisierungen durch weiterführende Masterstudiengänge 

Berufsfelder

Hebammen arbeiten sowohl angestellt in Krankenhäusern und Primärversorgungszentren als auch freiberuflich im niedergelassenen Bereich: 

  • Ambulanzen, präpartale Station, Kreißzimmer und Wochenbettstation
  • Hausgeburtshilfe, Beleghebamme, Hebammenordinationen, Geburtsvorbereitung, Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung, Stillberatung, Mutterberatungen und Frühe Hilfen
  • Hochschullehre, Forschung

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium. Treffen Sie gut informiert die richtige Entscheidung.

Sabine Zant | Beratung

INFOLINE+43 5 7705-3500Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr

Jetzt neu auch per WhatsApp oder SMS: +43 664 8813 4559

E-MAIL ANFRAGEINFO ANFORDERN

Wie kann ich mich bewerben?

Gehen Sie den nächsten Schritt in die richtige Richtung und melden Sie sich bequem online an. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

ALLE INFOS ZUR AUFNAHME