Das Masterstudium verfolgt das Ziel, eine umfassende und zukunftsweisende Ausbildung hinsichtlich neuer Versorgungskonzepte im Gesundheitswesen anzubieten.

In diesem Studium sind Sie richtig, wenn Sie in verantwortungsvollen Aufgabenbereichen des Gesundheits- und Sozialwesens hohe fachliche Kompetenz mit ganzheitlichem Versorgungsmanagement verbinden wollen.

„Wir haben die Herausforderungen der Zeit erkannt und bieten die richtigen Antworten auf aktuelle Fragen des Gesundheitswesens."

Peter J. Mayer, Studiengangsleiter

Facts zum Studium

Studiengang

Masterstudium - 4 Semester

Akademischer Grad

Master of Arts in Business - MA

Organisationsform

berufsbegleitend (in der Regel alle zwei Wochen Freitag und Samstag von ca. 8.30 bis ca. 18.30 Uhr), zu Studienbeginn eine Präsenzwoche (Mittwoch-Samstag) und zusätzlich ein oder zwei Präsenzblöcke Donnerstag bis Samstag (Feiertag auch möglich) jeweils von ca. 08:30 bis ca. 18:30 Uhr. "Studium pur" mit Blended-Learning: Präsenz- und Onlinelehre.

Studienplätze

24

Studienort

7423 Pinkafeld, Steinamangerstraße 21

Sprache

Deutsch

Studiengebühren

keine

Sie wollen diese Informationen vertiefen?

Masterstudiengang Gesundheitsmanagement & Integrierte Versorgung

Folder durchblättern

Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung (Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge von Fachhochschulen und Universitäten, Doktoratsstudien), sowie berufliche Erfahrung im Gesundheits- und Sozialwesen, je nach Vertiefungsrichtung spezifische nachzuweisende Kenntnisse aus dem tertiären Bereich.

DETAILS DER ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN ZUM MASTERSTUDIENGANG GESUNDHEITSMANAGEMENT UND INTEGRIERTE VERSORGUNG (PDF)

Anmeldung und Aufnahme

Am Fachhochschul-Masterstudiengang Gesundheitsmanagement & Integrierte Versorgung werden jährlich 24 StudienwerberInnen aufgenommen.

Anmeldefrist: 31. Mai - ob danach noch eine Bewerbung möglich ist, sehen Sie aktuell HIER.

Anmeldung

Anmeldungen, die innerhalb einer festgesetzten Frist am Fachhochschul-Masterstudiengang Gesundheitsmanagement & Integrierte Versorgung einlangen, werden im Aufnahmeverfahren für das kommende Studienjahr berücksichtigt. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung.

Kaution
Nach verbindlicher Zuerkennung eines Studienplatzes wird an der Fachhochschule Burgenland eine studienplatzsichernde Kaution von € 350,- eingehoben. Diese wird aktiven Studierenden nach Ende des ersten Semesters zurückgezahlt. Sollte ein/e StudienwerberIn die vor Studienbeginn erforderlichen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen (z.B. Bachelorprüfung nicht bestanden etc.), wird die Kaution ebenfalls retourniert. In allen anderen Fällen verfällt die Kaution.

Highlights dieses Studiums

  • zukunftsorientiertes, in Österreich einzigartiges Studium durch die Verbindung von Gesundheitsmanagement mit innovativen Versorgungsmodellen
  • individuelleVertiefungsmöglichkeiten: „Health Care Management“ und „Integrierte Versorgung“
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen während des Studiums („Case und Care Management“, „Prozessmanagement“ und „Projektmanagement“)
  • theoriegeleitete und anwendungsorientierte Lehre: ständiger Theorie-Praxis Transfer durch die Berufstätigkeit vieler Studierender

Berufsfelder

AbsolventInnen übernehmen Führungspositionen in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens (Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken, Kuranstalten, ambulanten Diensten, Gebietskörperschaften, Gemeinschaftspraxen, Gesundheitsorganisationen, Langzeitbetreuungseinrichtungen, Pflegeeinrichtungen, Beratungsstellen, Sozialversicherungsträgern)

als ManagerIn im Gesundheits- und/ oder Sozialwesen
im Krankenhausmanagement
an der Schnittstelle zwischen stationärer und ambulanter Betreuung
in der zentralen Koordination im Bereich der Sozialen Arbeit
in Lehre, Forschung und Entwicklung

Ein paar Beispiele erfolgreicher Absolvent*innen finden Sie unter Alumni, Projekte, Stories.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium. Treffen Sie gut informiert die richtige Entscheidung.

Infoline: Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr

+43 5 7705-3500