Awards

Die FH Burgenland bringt Besonderes zusammen.

Das betrifft neben den Studierenden natürlich auch die Lehrenden, Forscher*innen und Mitarbeiter*innen.

Für herausragende Leistungen verleiht die FH Burgenland aus diesem Grund unterschiedliche Awards.

Ausgezeichnet werden erstklassige Forschung, innovative Lehrkonzepte und besonders innovative Konzepte der Mitarbeiter*innen.

Mit dem Pannonia Research Award werden seit 2007 herausragende Arbeiten zum Thema „Regionale und europäische Zukunftsfragen“ in den Forschungsbereichen der FH Burgenland prämiert. Lehrende (haupt-/nebenberuflich) und Forscher*innen sowie Nachwuchsforscher*innen (Diplomand*innen und Absolvent*innen) können einreichen, wobei Fachbeiträge in den Kategorien „Pannonia Research Award für Forscher*innen“ und „Pannonia Research Award für Nachwuchsforscher*innen“ prämiert werden. (Information in English)
Zum 25-Jahr-Jubiläum stiftete die FH Burgenland 2019 den „Pannonia Research Award Junior“ für burgenländische Schülerinnen und Schüler, der seither jährlich vergeben wird.

Seit 2020 schreibt auch die Stadt Pinkafeld einen Forschungspreis für Nachwuchsforscher*innen aus. Der Sonderpreis der Stadt Pinkafeld soll Studierende und Absolvent*innen der FH Burgenland motivieren, in den Bereichen Nachhaltigkeit bzw. Gesundheit zu forschen und zu publizieren. Durch die Schaffung des »Sonderpreises der Stadt Pinkafeld« werden herausragende Arbeiten zum Thema „Zukunftsfragen in den Forschungsbereichen Nachhaltigkeit oder Gesundheit“ prämiert bzw. publiziert.

Mit dem Teaching Award rückt die FH Burgenland innovative Lehre in den Vordergrund. Lehrende können ihre didaktischen Konzepte einreichen. Der Award prämiert Konzepte im Bereich der innovativen Lehre der Fachhochschule innerhalb der Departments Wirtschaft, Informationstechnologie, Soziales, Energie & Umwelt und Gesundheit. Im Rahmen der heurigen Ausschreibung soll der Fokus vor allem auf der Verwendung von KI in der Lehre liegen.

Der Mitarbeiter*innenaward wendet sich an Mitarbeiter*innen der Fachhochschule Burgenland und ihrer Tochternunternehmen, die ihre Konzepte für innovative Ideen einreichen können. Diese Konzepte können aber müssen noch nicht umgesetzt sein. Der Award prämiert Konzepte, die von Mitarbeiter*innen in Bezug auf ihre jeweiligen Tätigkeiten in den Abteilungen oder den Departments der Fachhochschule Burgenland eingebracht werden. Dazu zählen u.a. Vorschläge oder Ideen z.B. zu Prozessverbesserungen, Innovationen oder Optimierungen aus dem eigenen Arbeitsbereich.

Zwei neue Awards zu wichtigen Themen werden seit 2022 ausgeschrieben.

Chancengerechtigkeit und Antidiskriminierung sind nur zwei Schlagwörter, die hinter dem Begriff Diversität stecken und viel Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit erfordern. Durch die Schaffung des Gender & Diversity Awards der FH Burgenland werden herausragende Arbeiten zu diesen Themen prämiert bzw. publiziert. Diese Auszeichnung ist eine Initiative der Stabstelle für Gender & Diversity und richtet sich an Studierende und Absolvent*innen der FH Burgenland.

Mit dem International Award sollen Leistungen der Mitarbeiter*innen im Bereich Internationalität und Mobilität vor den Vorhang geholt werden, wobei internationale Projekte, Lehrangebote und Forschungsleistungen sowie allgemeine Tätigkeitsschwerpunkte im Bereich Internationales im Mittelpunkt stehen.

Einreichfrist 19. Jänner 2024.