In diesem Studium sind Sie richtig, wenn Sie Interesse an den neuesten Erkenntnissen und Entwicklungen
in der Gesundheits- und Krankenpflege haben und sich für medizinische und andere berufsrelevante
Wissenschaften interessieren.

Das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege verbindet Pflegepraxis und Pflegewissenschaft. Es bietet eine fundierte Basis für die Arbeit im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege und ermöglicht weiterführende berufliche Perspektiven.

Nadine GrafStudiengangsleiterin

Facts zum Studiengang

 Studiengang

Bachelorstudium - 6 Semester

 Akademischer Grad

Bachelor of Science in Health Studies (BSc) und Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

 Organisationsform

Vollzeit

 Neu

(optionale) Anstellung ab dem 1. Tag, Vollversicherung ­- detaillierte Infos in den Highlights

 Studienplätze

50

 Studienort

FH-Studienzentrum in Pinkafeld, Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart (GKPS), Praxiseinrichtungen

 Unterrichtssprache

Deutsch (erforderliches Sprachniveau mind. B2), einzelne Lehrveranstaltungen können auch in Englisch gehalten werden (erforderliches Sprachniveau mind. B2)

 Studiengebühren

keine

 Online-Beratungstermine

10.10.22 | 07.11.22 | 05.12.22 | 06.02.23 | 03.04.23 | 08.05.23 - mit Studiengangsleiterin Nadine Graf jeweils von 17 bis 18 Uhr, bitte um Anmeldung bis spätestens 1 Tag vorher per Mail an bguk[at]fh-burgenland.at

 

 Folder

Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege

Für ein Bachelorstudium an unserer Organisation erfüllen Sie eine der folgenden Voraussetzungen:

  • Matura
  • Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung
  • Vorbereitungslehrgang mit Zusatzqualifikationsprüfung

DETAILLIERTE ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN ZUM BACHELORSTUDIENGANG GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGE

Am Fachhochschul-Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege werden jährlich 25 StudienwerberInnen aufgenommen.

Anmeldefrist: 31. März - ob danach noch eine Bewerbung möglich ist, sehen Sie aktuell HIER.

Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung. Fachspezifischer Eignungstest und mündliches Aufnahmegespräch finden voraussichtlich im Juni statt.

Kaution
Nach verbindlicher Zuerkennung eines Studienplatzes wird an der Fachhochschule Burgenland eine studienplatzsichernde Kaution von € 350,- eingehoben.  Diese wird aktiven Studierenden nach Ende des ersten Semesters zurückgezahlt. Sollte ein/e StudienwerberIn die vor Studienbeginn erforderlichen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen (z.B. Nachmatura nicht bestanden, Zusatzqualifikationsprüfung nicht bestanden etc.), wird die Kaution ebenfalls retourniert. In allen anderen Fällen verfällt die Kaution.

Highlights

  • Doppelabschluss: Studierende erwerben neben dem akademischen Grad die notwendigen
    Schlüsselqualifikationen für die Berufsausübung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • (optionale) Anstellung ab dem 1. Tag des Studiums bei der KRAGES, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder (Eisenstadt) oder bei den Sozialen Diensten BurgenlandMonatsgehalt (brutto, 14 mal jährlich): 750 EUR, Vollversicherung. Wer sich für diese Option entscheidet, verpflichtet sich nach Abschluss der Ausbildung im Burgenland tätig zu bleiben – jedenfalls für die Anzahl an Jahren, für die sie oder er den finanziellen Zuschuss erhalten hat.
  • hoher Praxisanteil: Sie verbringen mehr als die Hälfte des Studiums in Praktika und lernen unterschiedliche Versorgungs- und Fachbereiche kennen
  • Möglichkeiten der Vertiefung durch die Wahlpflichtmodule Pflege von Kindern und Jugendlichen und Pflege von Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen
  • vereintes Know-how durch den interaktiven Austausch mit weiteren Studiengängen des Departments Gesundheit
  • optimale Gruppengröße an Studierenden, welche es ermöglicht, individuelle Kompetenzen zu fördern
  • Spezialisierungen durch weiterführende Masterstudiengänge möglich

Und was sagen Studierende über das Studium? whatchado hat sie befragt.


Berufsfelder

Nach Ihrem Studienabschluss können Sie in der Akutpflege, Langzeitpflege, mobilen oder rehabilitativen Pflege tätig werden. Sie arbeiten mit gesunden und kranken Menschen aller Altersstufen, welche an vorübergehenden oder dauerhaften physischen und psychischen Erkrankungen leiden.

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium. Treffen Sie gut informiert die richtige Entscheidung.

Sabine Koch | Beratung

INFOLINE+43 5 7705-3500Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr

Jetzt neu auch per WhatsApp oder SMS: +43 664 8813 4559

E-MAIL ANFRAGEINFO ANFORDERN

Wie kann ich mich bewerben?

Gehen Sie den nächsten Schritt in die richtige Richtung und melden Sie sich bequem online an. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

ALLE INFOS ZUR AUFNAHME