Der Masterstudiengang Human Resource Management und Arbeitsrecht ist ideal für aktive oder angehende Fachkräfte in HR-Positionen bei Unternehmen und Non-Profit-Organisationen. Egal, ob Sie im Recruiting, in der Personalentwicklung, in der HR-Administration oder als HR-Generalist*in tätig sind oder diese Karriere anstreben – dieses Studium bietet Ihnen eine solide betriebswirtschaftliche Human Resource Expertise mit einem vertiefenden Arbeitsrechtsfokus und macht Sie damit hochattraktiv für die HR-Branche.

Masterstudiengang in Personalmanagement und Arbeitsrecht: Eine Karriereentwicklungschance

An wen richtet sich das Studium?

Für angehende oder aktuell tätige HR-Manager*innen, die ihre Kompetenzen für eine Tätigkeit in Unternehmen oder Non-Profit-Organisationen erweitern möchten, bietet der Masterstudiengang in Personalmanagement und Arbeitsrecht eine ideale Gelegenheit. Dieses Studium bereitet Sie auf eine Vielzahl von HR-Rollen vor, von Recruiting und Personalentwicklung bis hin zur HR-Administration und generellen HR-Managementaufgaben, und kombiniert betriebswirtschaftliches Wissen mit spezialisierten Kenntnissen im Arbeitsrecht.

Erweiterte Lerninhalte für HR-Expert*innen

Das Curriculum umfasst strategisches Personalmanagement, fortgeschrittene Personalentwicklung, effektive Rekrutierungsmethoden,- und tiefergehendes Wissen in HR-Prozess- und Datenmanagement. Neu integrierte Bereiche wie Diversity Management und betriebliches Gesundheitsmanagement bereichern das Studienangebot und spiegeln die aktuellen Entwicklungen in der HR-Branche wider. Praktische Fähigkeiten, einschließlich der Leitung von Bewerbungsgesprächen und Verhandlungsführung, werden durch interaktive Module und reale Anwendungsbeispiele verstärkt.
 

Für diejenigen, die ihre Führungs- und Anpassungsfähigkeiten in dynamischen Unternehmensumgebungen weiterentwickeln möchten, integriert der Studiengang zudem wesentliche Inhalte im Bereich Change Management. Diese Module sind darauf ausgelegt, zukünftige HR-Manager*innen mit den notwendigen Tools und theoretischen Kenntnissen auszustatten, um effektiv durch komplexe Veränderungsprozesse in Organisationen zu navigieren. Darüber hinaus bietet das Studium eine ausgezeichnete Plattform für Interessierte, die sich im Bereich Human Resource Management vertiefen möchten. Durch die Kombination aus praxisnahen Lehrveranstaltungen und der Möglichkeit, spezifisches Wissen im Masterlehrgang mit besonderem Fokus auf Arbeitsrecht zu erlangen, werden Studierende umfassend auf die Herausforderungen und Chancen in der modernen Arbeitswelt vorbereitet. Diese einzigartige Kombination macht das Programm besonders wertvoll für diejenigen, die ihre Karriere im HR-Bereich vorantreiben und gleichzeitig ein fundiertes Verständnis für arbeitsrechtliche Grundlagen entwickeln möchten.

Spezialisierung und internationale Perspektiven

Neben dem Kernstudium im Arbeitsrecht bietet das dritte Semester die Möglichkeit, sich in internationalen HR-Rechtsfragen weiterzubilden. Alternativ können Studierende sich auf Personalentwicklung und die Analyse von Arbeitsmärkten spezialisieren. Der Studiengang beinhaltet auch englischsprachige Module und eine internationale Exkursion, die den Blick für globales Personalmanagement schärft.

Berufsbegleitendes Studium für Berufstätige

Dieser Masterstudiengang ist berufsbegleitend konzipiert, um eine flexible Weiterbildung neben dem Berufsalltag zu ermöglichen. Mit einer Mischung aus Präsenzwochenenden und Online-Kursen passt sich das Studienformat ideal an die Bedürfnisse berufstätiger Studierender an. Erfahren Sie mehr über berufsbegleitende Studiengänge.

Zugang und Bewerbung

Ideal für Personen mit HR-Erfahrung oder Einsteiger*innen aus verwandten Bereichen-, setzt der Studiengang auf praktische Erfahrungen als Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Personalmanagement. Bewerbungen sind bis Ende Mai willkommen, mit der Möglichkeit auf eine frühere Zulassungsentscheidung bei Bewerbung bis Ende März.

Ihr Curriculum

Im Human Resource Studium lernen Sie in den Kernmodulen strategisches Personalmanagement, Personalentwicklung, Recruiting, HR-Prozess- und Datenmanagement sowie Vergütungsmanagement und Arbeitsplatzgestaltung auf Masterniveau.

Im Zuge der letzten Studiengangsreform sind außerdem zahlreiche neue HR-relevante Gebiete wie Diversity Management, Arbeitnehmer*innenschutz, betriebliches Gesundheitsmanagement, Change Management und Employer Branding hinzugekommen. Im Bereich der praktischen Skills zeigen und trainieren Sie unter anderem das Führen von Bewerbungs- und Jahresgesprächen, das Verhandeln, die Anwendung von Assessment-Verfahren, die Gesprächsleitung im Rahmen der Personalführung, internationales und interkulturelles Business Behaviour, das Führen von Bewerbungsgesprächen auf Englisch und Deutsch das Vortragen und Präsentieren in virtuellen und realen Umgebungen.

Im Arbeitsrecht beschäftigen Sie sich mit Individual- und Kollektivarbeitsrecht und haben im dritten Semester die Möglichkeit Ihre Kenntnisse im internationalen HR Recht (Entsendemanagement, steuerliche Aspekte von Entsendungen, …) und angrenzenden rechtlichen Fragestellungen wie Behindertenbeschäftigung, Mitarbeiter*innen-Datenschutz, gewerblicher Rechtsschutz sowie strafrechtliche Aspekte im HR weiter zu vertiefen. Alternativ zur Rechtsvertiefung steht Ihnen die Spezialisierung Personalentwicklung und Arbeitsmärkte zur Verfügung, bei der Sie betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen realisieren und sich mit der Einschätzung und Entwicklung von Arbeitsmärkten beschäftigen.

Lehrveranstaltungssprache ist Deutsch gehalten. Im dritten Semester gibt es allerdings einige englischsprachige Module, im Rahmen derer Sie auch internationale Incoming Studierende kennenlernen werden. Im vierten Semester erweitern wir Ihren Horizonte durch eine Exkursion, die uns Einblicke in das Personalmanagement über Ländergrenzen hinweg ermöglicht. Der derzeitige Fokus liegt auf dem Baltikum und den angrenzenden Staaten Mittel- und Osteuropas. Darüber hinaus ist das letzte Semester primär Ihrer Masterarbeit gewidmet, bei der wir Sie in Form von sehr gut organisierten Master Classes begleiten.

Die Lehrenden des Masterprogramms kommen zu 70 % aus der Praxis und zu 30 % aus dem akademischen Bereich.

Ihr Weg zu uns

Wenn Sie sich für das HR- und Arbeitsrecht Studium interessieren, haben Sie idealerweise bereits Erfahrungen in einer HR-Abteilung gesammelt. Diese kann schon mehrere Jahre umfassen oder noch recht frisch in einem Praktikum erworben worden sein. Auch Einsteiger*innen aus verwandten Bereichen wie interne Kommunikation, Marketing oder Projektmanagement haben mit diesem Studium bestens in der Branche Fuß fassen können. Sie wechseln meist schon während des Studiums in HR-Jobs.

Wer bei Personalmanagement zuerst an ein Human Resource Studium in Wien denkt, wird überrascht sein, was ein Studium an unserem Campus in Eisenstadt alles zu bieten hat. Das Studium ist berufsbegleitend. Der ideale Stundenumfang Ihrer beruflichen Tätigkeit beträgt 30 Wochenstunden für schon erfahrenere Berufstätige und 20-25 Stunden für Jobeinsteiger*innen. Wenn Sie neben dem Studium Vollzeit arbeiten wollen, dann empfehlen wir auf jeden Fall vorhandene Erfahrungen im berufsbegleitenden Studieren. Die rund 40 Präsenzwochenenden während des zweijährigen Studiums finden am Freitag ab 14.00 Uhr und Samstag ganztägig statt. Zu Ihrer Orientierung können Sie einen Blick auf die Präsenztermine unter Organisationsform auf dieser Website werfen. Hinzu kommen im Schnitt zwei Online-Lehrveranstaltungen während der Woche ab 17:45 Uhr.

Allgemein ist die zeitliche Struktur des Studiums so gestaltet, dass Sie kaum Urlaubs- oder Zeitausgleichstage für die Präsenz- oder Online-Phasen in Anspruch nehmen müssen. Trotzdem sollten Sie diesem Studienprojekt den gebührenden Platz in Ihrem Leben einräumen.

Wenn Sie sich für das Masterstudium Human Resource Management und Arbeitsrecht interessieren und dieses anspruchsvolle Studienprogramm in Ihren Alltag integrieren möchten, senden Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 31. Mai ein. Für eine frühere Studienplatzentscheidung bewerben Sie sich bitte bis zum 31. März. Wir erteilen die ersten Zulassungen bereits Anfang April.

Ergreifen Sie auch die Chance und nehmen Sie an einem der unten gelisteten Online-Beratungstermine teil.

„Ein berufsbegleitendes, praxisnahes und kostenfreies Masterstudium für aktive und angehende HR-Professionals!"

Silvia Ettl-Huber, Studiengangsleiterin

Facts zum Studium

Studiengang

Masterstudium - 4 Semester

Akademischer Grad

Master of Arts in Business - MA

Organisationsform

berufsbegleitend (über die gesamte Studienzeit ca. zweiwöchentlich knapp 40 Präsenzwochenenden vor Ort in Eisenstadt: Freitag ab 14.00 Uhr, Samstag ganztags; zusätzlich im Schnitt 2-mal Online-Lehre wochentags ab 17.45 Uhr)

PRÄSENZTERMINE WINTERSEMESTER 2023/24
PRÄSENZTERMINE SOMMERSEMESTER 2024

Studienplätze

ca. 50

Studienort

7000 Eisenstadt, Campus 1

Sprache

Deutsch (erforderliches Sprachniveau C1)/Englisch (erforderliches Sprachniveau mind. B2)

Studiengebühren

keine

Sie wollen diese Informationen vertiefen?

Masterstudiengang Human Resource Management und Arbeitsrecht 

Folder durchblättern

Online Beratungs­termine

Der Fachhochschul-Masterstudiengang Human Resource Management und Arbeitsrecht ist für Personen, die ein mindestens dreijähriges Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung abgeschlossen und mindestens 180 ECTS Punkte erworben haben, zugänglich.

StudienwerberInnen haben darüber hinaus einen Nachweis über den Mindestumfang von 20 ECTS im Bereich Wirtschaftswissenschaften und/oder Rechtswissenschaften zu erbringen.

Diese Basiskompetenz muss auf Hochschulniveau erfolgt sein, aber nicht zwangsläufig aus einem abgeschlossenen Studium stammen.

Die Zugangsvoraussetzungen sind bis spätestens Ende Oktober nach Studienstart nachzuweisen. Sollte das nicht möglich sein (z.B. Bachelorprüfung nicht bestanden), muss das Studium wieder beendet werden.

DETAILS (PDF)

Anmeldung und Aufnahme

Am Fachhochschul-Masterstudiengang Human Resource Management und Arbeitsrecht werden jährlich ca. 45 StudienwerberInnen aufgenommen.

Anmeldefrist: 31. Mai (ein erster Teil der Studienplätze wird für Ihre bessere Planung bereits ab 31. März vergeben)

Anmeldungen, die innerhalb einer festgesetzten Frist am Fachhochschul-Masterstudiengang Human Resource Management und Arbeitsrecht einlangen, werden im Aufnahmeverfahren für das kommende Studienjahr berücksichtigt. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung.

Entscheidung über die Aufnahme

Die StudienwerberInnen werden nach dem Aufnahmegespräch beurteilt, gereiht und über die Aufnahme verständigt. StudienwerberInnen ohne fixe Zusage werden in eine Warteliste aufgenommen und rücken bei Ausfällen aufgenommener StudienwerberInnen nach. Bewerbungen, die verspätet eingereicht werden, können nur bei freien Studienplätzen berücksichtigt werden.

Kaution

Nach verbindlicher Zuerkennung eines Studienplatzes wird von der Fachhochschule Burgenland eine studienplatzsichernde Kaution von € 350,- eingehoben. Diese wird aktiv Studierenden nach Ende des ersten Semesters zurückgezahlt. Sollte ein/e StudienwerberIn die vor Studienbeginn erforderlichen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen (z.B. Bachelorprüfung nicht bestanden etc.), wird die Kaution ebenfalls retourniert. In allen anderen Fällen verfällt die Kaution.

Highlights dieses Studiums

Sie fragen sich vielleicht, was an uns besonders ist.

Nun, erstens ist es die Komposition des Studiums aus den HR-Fachskills, den arbeitsrechtlichen Feldern, den HR-Kommunikations- und Managementskills und den persönlichkeitsbildenden Inputs. Das führt zu einem Studium, das ständig inspiriert. Einerseits durch Selbsterkenntnis, andererseits durch fachliche Aha-Erlebnisse.

Zweitens sind unsere zeitliche Struktur und unser hoher Online-Anteil einzigartig. Die Möglichkeit, neben dem Studium zu arbeiten bzw. neben der Arbeit zu studieren, forciert den ständigen Theorie-Praxis-Transfer. Aus „Practice“ wird damit „Best Practice“!

Drittens machen die Lehrenden dieses Programm besonders. Eine Mischung aus Praktiker:innen und Hochschulprofesso:innen. So arbeiten Sie im Modul Recruitment unter anderem mit Agnes Koller von Best Recruiters oder dem langjährigem Trenkwalder International AG Vorstand und Head of HR Heinz Herczeg, gleich wie mit WU-Professor Wolfgang Elsik. Compensation Management lernen Sie bei Karl Lang (Senior HR Director bei Siemens und Buchautor Personalmanagement 4.0). In den Rechtsfächern treffen Sie auf erfahrene HR-Rechtsexpert:innen wie Rechtsanwalt Clemens Egermann oder Thomas Dullinger. Mit ihnen werden Sie auch das eine oder andere Mal das Arbeitsgericht von innen sehen. In den Kommunikationsfächern inspirieren Sie Sabine Steidl (vormals International Director of Human Resource and Organisation Development bei SOS Kinderdorf International), Coaching-Expertin Doris Perg oder die Sprechtrainerin und Sopranistin Brigitte Pinter. Durch Gastvorträge holen wir immer wieder aktuelle Themen in den Studiengang: zuletzt durch Pieter Kruger, der aus Südafrika kommend neben Formel-1-Teams auch Sie motiviert. Ermäßigungen für Fachveranstaltungen bieten wir in Zusammenarbeit mit dem HR Inside Summit.

Das vierte Charakteristikum ist das Augenmerk auf die internationale Anschlussfähigkeit unserer Studierenden. Für internationalen Input sorgt ein internationales Modul im dritten Semester und nicht zuletzt eine internationale Exkursion ins digitale Baltikum oder in unsere burgenländischen Nachbarschaft (Sopron, Bratislava, Brünn).

Unsere fünfte Besonderheit und zugleich unser größter Schatz: das sind unsere Studierenden. Eine Studentin des aktuellen Jahrgangs sagte einmal: „Im Bachelorstudium musste man Angst haben, wenn man mit Leuten in einer Gruppe war, die vielleicht nicht so motiviert waren, sich einzubringen. Im Masterstudium habe ich solche Studienkollegen noch nicht erlebt. Im Gegenteil, die Zusammenarbeit mit jedem neuen Kollegen bereichert!“ Die Studierenden des Masterstudiums Human Resource Management und Arbeitsrecht sind in der Regel ehrgeizig und gleichzeitig teamorientiert, sozial eingestellt und dennoch wirtschaftlich denkend, Business-Partner*innen und zugleich Herzensmenschen.

Berufsfelder

Absolvent*innen arbeiten üblicherweise in nationalen und internationalen Unternehmen, in Personalberatungsunternehmen, in öffentlichen Organisationen und Interessenvertretungen als HR Generalist*innen oder HR Business-Partner:innen bzw. in den Spezialbereichen:

  • Recruiting
  • Personalentwicklung
  • Arbeitsrecht
  • HR-Administration

Ein paar Beispiele erfolgreicher Absolvent*innen finden Sie unter Alumni, Projekte, Stories.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium. Treffen Sie gut informiert die richtige Entscheidung.

Infoline: Mo-Fr 8:00 - 16:00 Uhr

+43 5 7705-3500