Physiotherapie

Das Bachelorstudium verfolgt das Ziel, kompetente PhysiotherapeutInnen auszubilden, die in ihrer Arbeit mit PatientInnen und KlientInnen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse anwenden.

In diesem Studium sind Sie richtig, wenn Sie sich vorstellen können, mit PatientInnen und KlientInnen in der Prävention, Therapie und Rehabilitation, Gesundheitsberatung und –erziehung zu arbeiten.

Zitat

Sie profitieren bei uns von einer forschungsgeleiteten Lehre mit hohem Praxisanteil und von einer engen Kooperation mit PraktikumsanleiterInnen aus unterschiedlichen Institutionen.

Heike Bauer-Horvath
Studiengangsleiterin

Facts zum Studiengang

Studiengang

Bachelorstudium - 6 Semester

Akademischer Grad

Bachelor of Science in Health Studies (BSc) und Berufsberechtigung als PhysiotherapeutIn

Organisationsform

Vollzeit

Studienplätze

25, Aufnahmemodus: alle 2 Jahre (nächster Studienstart voraussichtlich Herbst 2018)

Studienort

FH-Studienzentrum in Pinkafeld, Gesundheitsakademie Jormannsdorf (BFI Burgenland), Praxiseinrichtungen

UnterrichtsspracheDeutsch (einzelne LVs werden in Englisch abgehalten)

Video

Häufige Fragen zum Studium

Studiengangsleiterin Heike Bauer-Horvath beantwortet häufige Fragen zu den Besonderheiten, den Berufsfeldern, den Voraussetzungen und dem Aufnahmeverfahren des Studiengangs.

Video teilen

Zugangsvoraussetzungen

Für ein Bachelorstudium an unserer Organisation erfüllen Sie eine der folgenden Voraussetzungen:

  • Matura
  • Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung
  • Vorbereitungslehrgang mit Zusatzqualifikationsprüfung

Initiates file downloadDetailierte Zugangsvoraussetzungen zum Bachelorstudiengang Physiotherapie

Highlights

  • Doppelabschluss: Neben dem akademischen Abschluss verfügen die AbsolventInnen auch über eine Berufsberechtigung als PhysiotherapeutIn
  • breites Einsatzgebiet der AbsolventInnen am Arbeitsmarkt in allen medizinischen und präventiven Bereichen
  • höchster Anteil an praktischer Ausbildung
  • optimale Gruppengröße, die eine individuelle Förderung der Studierenden ermöglicht
  • interaktiver Austausch mit weiteren Studiengängen des Departments Gesundheit

Anmeldung und Aufnahme

Am Fachhochschul-Bachelorstudiengang Physiotherapie werden alle zwei Jahre 25 StudienwerberInnen aufgenommen.

Nächster Studienstart voraussichtlich Herbst 2018.

Mehrstufiges Aufnahmeverfahren:

1. schriftlicher Test mit einem allgemeinen und spezifischen Teil
2a. praktisch orientierter, berufsspezifischer Eignungstest
2b. Aufnahmegespräch

Die Einladung zu den Stufen 2a und 2b setzt eine erfolgreiche Absolvierung der ersten Stufe voraus.

Entscheidung über die Aufnahme
Die StudienbewerberInnen werden nach einem Punktesystem beurteilt und über ihre Aufnahme verständigt. BewerberInnen ohne fixe Zusage werden in eine Warteliste aufgenommen und rücken bei Ausfällen aufgenommener StudienbewerberInnen nach.

Kaution
Nach verbindlicher Zuerkennung eines Studienplatzes wird an der Fachhochschule Burgenland eine studienplatzsichernde Kaution von € 350,- eingehoben. Diese wird aktiven Studierenden nach Ende des ersten Semesters zurückgezahlt. Sollte ein/e StudienwerberIn die vor Studienbeginn erforderlichen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen (z.B. Nachmatura nicht bestanden, Zusatzqualifikationsprüfung nicht bestanden etc.), wird die Kaution ebenfalls retourniert. In allen anderen Fällen verfällt die Kaution.

Impfempfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit
Es wird den StudienbewerberInnen für Physiotherapie nahe gelegt, sich über die Initiates file downloadImpfempfehlungen für das Gesundheitspersonal in Österreich eingehend zu informieren.

  • Da StudentInnen in Ausbildung für medizinische Berufe zur Teilnahme an der Hepatitis-B-Prophylaxe berechtigt sind, wird die Hepatitis-B-Grundimmunisierung und Auffrischung über den Fachhochschul-Bachelorstudiengang Physiotherapie organisiert.
  • Bezüglich der Masern-Mumps-Röteln-Impfung wird auf die Homepage des Landes Burgenland verwiesen.
    Opens external link in new windowhttp://www.burgenland.at/gesundheit-soziales-arbeit/gesundheit/impfungen/mmr-impfung/

Berufsfelder

AbsolventInnen arbeiten sowohl im Angestelltenverhältnis im stationären und ambulanten Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens als auch freiberuflich im niedergelassenen Bereich.

Physiotherapie

in Krankenanstalten, Rehabilitationskliniken und -zentren, Kureinrichtungen, SeniorInnen- und Pflegeheimen, Behindertenzentren, Hospizen

Prävention

in sport- und präventivmedizinischen Einrichtungen, Einrichtungen der Gesundheitsförderung und –vorsorge, Fitnessstudios, Wellnesszentren, Thermen, Sportvereinen

Lehre und Forschung

Kontakt

Sie haben
noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium. Treffen Sie gut informiert die richtige Entscheidung.

VIKTORIA PAISZLER
Mitarbeiterin Information & Kommunikation

E-MAIL ANFRAGE
Info ANFORDERN

Anmeldung

Jetzt für diesen
Studiengang
anmelden!

Gehen Sie den nächsten Schritt in die richtige Richtung und melden Sie sich bequem online an. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

ZUR ANMELDUNG

11.032017

Infotag

Pinkafeld Details