Keiner mag Konflikte – großer Erfolg für Onlinekurs

Konfliktfähigkeit kann man lernen. Wer sich näher damit beschäftigen will, findet im Onlinekurs von vier FH Burgenland Studentinnen spannende Inhalte.

Vier Studentinnen des Masterstudiengangs E-Learning und Wissensmanagement der FH Burgenland gestalteten einen Onlinekurs zum Thema Konfliktmanagement. Die verhältnismäßig große Anzahl von mehr als 900 Teilnehmer*innen spricht für die Allgegenwart des Themas und den Bedarf an professioneller Begleitung.

Eisenstadt, 5. März 2024 – Der Mensch ist ein soziales Wesen. Konflikte begegnen uns im privaten, wie auch im beruflichen Umfeld. Wir sollten also geübt darin sein, mit Konflikten umzugehen, möchte man meinen. Dennoch wünscht sich eine große Anzahl an Menschen Tipps und mehr Kompetenz im Umgang mit schwierigen Situationen. Das zeigt der große Erfolg eines Onlinekurses, den vier Studentinnen der FH Burgenland in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Soziale Kompetenz der Universität Graz entwickelten. Der iMooX-Kurs „Konfliktdiagnose. Konflikte erkennen, deuten und ihnen nachgehen!“ verzeichnet bereits mehr als 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wurde an der Uni Graz mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Konfliktfähigkeit kann man lernen

Die Fähigkeit, Konflikte zu diagnostizieren und zu managen, ist ein Gewinn für alle, die im persönlichen und beruflichen Leben Erfolg anstreben. Es erfordert viel Übung, um sich zu verbessern. Der Onlinekurs richtet sich an Personen, die sich näher mit den Konflikten des täglichen Lebens beschäftigen wollen, die Ursachen von Konflikten erforschen, geeignete Instrumente der Konfliktlösung kennenlernen möchten und daran interessiert sind, das Konzept der gewaltfreien Kommunikation kennenzulernen und anzuwenden. Auch die vier Studentinnen Viktoria Bauer, Daniela Gribitsch, Andrea Hafner und Helena Nekola profitierten von der Beschäftigung mit dem Thema.

Unterstützung für den Brennpunkt Schule

Die vier Studentinnen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs arbeiten allesamt im Bildungsbereich. Zwei der vier sind Lehrerinnen, zwei im Bereich des Hochschulmanagements tätig. Der Kurs wurde von ihnen im Rahmen eines Projektes konzipiert und umgesetzt. Auftraggeber war das Zentrum für Soziale Kompetenz der Universität Graz.

Wir konnten bei dieser Aufgabenstellung nicht nur Lehrinhalte aus dem Studium umsetzen, sondern uns darüber hinaus auch im Bereich Konfliktmanagement weiterbilden.

Projektleiterin Daniela Gribitsch

Ihre Kollegin, Andrea Hafner, Lehrerin in der Sekundarstufe 1, ergänzt: „Mein Zugang zum Thema Konfliktdiagnose entspringt der täglichen Realität in der schulischen Umgebung, wo ich regelmäßig mit Konflikten sowohl unter Kolleg*innen als auch mit Schüler*innen konfrontiert werde. Die Motivation, mich intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen, liegt darin, eine effektive und konstruktive Herangehensweise zur Konfliktbewältigung zu entwickeln. In der Schule spielen zwischenmenschliche Beziehungen eine entscheidende Rolle für das Lernumfeld, und Konflikte können sich negativ auf das schulische Klima und die pädagogische Atmosphäre auswirken.“

Den vier Studentinnen gelang es, die theoretischen Grundlagen auf ansprechende Art und Weise mit praktischen Übungen und Beispielen zu verknüpfen. Das große Interesse und der Erfolg geben ihnen Recht.

Facts zum Studium

Masterstudiengang E-Learning und Wissensmanagement; Masterstudium - 4 Semester; Qualifikation in E-Learning, Wissensmanagement und der Gestaltung von digitalen Medien; Akademischer Grad - Master of Arts in Business – MA; Organisationsform - berufsbegleitend (i.d.R. alle zwei Wochen Freitag 14.00 bis 21.00 Uhr und Samstag von 8.30 bis 17.15 Uhr), 50 % Fernlehre; Studienplätze – 35; Studienort - 7000 Eisenstadt, Campus 1; Unterrichtssprache - Deutsch (einzelne Lehrveranstaltungen können in englischer Sprache abgehalten werden); Studiengebühren - keine

Ende der Anmeldefrist ist der 31. Mai 2024. Informationen unter www.fh-burgenland.at oder der InfoLine 05 7705 3500.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: christiane.staab@fh-burgenland.at


# Gepostet in:
News, Presse, Aktuelles