15. Februar 2022

Die IT Branche ist international, Englisch in vielen Unternehmen Arbeitssprache. Um ihre Studierenden noch fundierter auf das Berufsleben vorzubereiten, bietet das Department Informationstechnologie der FH Burgenland als erste Fachhochschule in Österreich den renommierten Pearson Versant Englisch Test an. Dieser überzeugt durch den Einsatz modernster didaktischer Methodik und Künstlicher Intelligenz. Das erworbene Zertifikat besticht am Arbeitsmarkt. Die ersten Studierenden haben sogar C2 Level erreicht.

Ein Student mit digitalen Devices

Das Besondere: es handelt sich bei dem Test um eine computergestützte Prüfung, welche mit Hilfe von AI (Artificial Intelligence) automatisch ausgewertet wird.

Eisenstadt, 15. Februar 2022 – Im Zuge der Überarbeitung der Bachelorstudiengänge IT Infrastruktur-Management und Information, Medien & Kommunikation der FH Burgenland stellte man im Studienjahr 2020/21 die Englisch Lehre komplett neu auf.

Wir arbeiten nun seit drei Semestern mit dem international renommierten Pearson Versant Test, der vor allem bei Unternehmen ein Begriff ist und haben die Lehre im Bereich Englisch dazu komplett umgebaut.

Christian BüllDepartmentleiter Informationstechnologie

Wiederum sei die FH Burgenland hier Vorreiter und die einzige Fachhochschule Österreichs, die ihren Studierenden eine derartige Zertifizierung anbiete, betont Departmentleiter Christian Büll. Die Verhandlungen mit der Zertifizierungsstelle bei Pearson Versant seien zäh, aber erfolgreich gewesen. Erfolgreich waren auch die ersten Studierenden, die sich nach nur drei Semestern auf Sprachkompetenzniveau C1 zertifizieren konnten. Einige erreichten mit C2 Niveau auch den Status „near native“.

International anerkannter Englisch-Kompetenz-Test

Der Pearson Versant Test ist ein relativ neuer Test, der sich jedoch bei größeren Unternehmen in Europa zunehmend großer Beliebtheit erfreut. Viele Arbeitgeber nutzen den Test, um die Englischkenntnisse ihrer Mitarbeiter*innen oder potenzieller Mitarbeiter*innen zu beurteilen. „Universitäten in Deutschland haben den Versant Test bereits eingeführt, da immer mehr Studierende eine formale Zertifizierung ihrer Sprachkenntnisse wünschen. Die Studierenden sind der Meinung, dass diese Art der Zertifizierung für sie nützlich ist, wenn sie sich für ein Praktikum bewerben oder sogar ein Auslandssemester in Erwägung ziehen“, weiß FH Burgenland Englisch Lehrende Marie Deissl-O’Meara. Das Besondere: es handelt sich bei dem Test um eine computergestützte Prüfung, welche mit Hilfe von AI (Artificial Intelligence) automatisch ausgewertet wird.

Einblick in die Zukunft der Bildung

Der Versant Test von Pearson evaluiert die Englisch-Fähigkeiten einer Person mittels modernster Technologie. Darüber hinaus bietet er eine spannende Herausforderung für Studierende, auf welche man mittels Practice-Tests sehr gut vorbereitet wird.

Dominik PueckerStudent

Ihm gelang es, das CEFR-Level C1 zu erreichen. Eines der größten Vorteile des Versant Test sei, dass man mit Abschluss des Tests ein Zertifikat erhält. Gerade in der IT sei es wichtig, seine Englisch-Kenntnisse durch ein Zertifikat hinterlegen zu können.

Der Student Daniel Schreiner zeigt sich von der Testmethode beeindruckt: „Hier bekommt man möglicherweise einen Einblick in die Zukunft der Bildung. Nicht nur war der Test schnell ausgewertet, der für mich interessanteste Aspekt ist die  faire Auswertung durch künstliche Intelligenz. Eine Voreingenommenheit zwischen Prüfer und Prüfling, welche bei traditionellen Tests besteht, kann hier ausgeschlossen werden, etwas das in meinen Augen sehr viel Wert hat.“

Facts zum Studium

Bachelorstudiengang IT Infrastruktur-Management – Bachelorstudium - 6 Semester; Informatikstudium mit Fokus auf IT Infrastrukturen; Akademischer Grad - Bachelor of Science in Engineering - BSc; Organisationsform - Vollzeit (Mo – Fr) oder berufsbegleitend (i.d.R. alle zwei Wochen Freitag 14.00 bis 21.00 Uhr und Samstag von 8.30 bis 17.15 Uhr, zusätzlich pro Semester zwei Präsenzblöcke Do - Sa ganztägig), 30 % Fernlehre; Studienplätze - 50; Studienort - 7000 Eisenstadt, Campus 1; Sprache - Deutsch (erforderliches Sprachniveau B2, erwünscht C1), einzelne Lehrveranstaltungen können auch in englischer Sprache abgehalten werden (erforderliches Sprachniveau mind. B1); Studiengebühren - keine; Vollzeit (DI bis FR) oder berufsbegleitend (alle zwei Wochen: Freitag halbtags, Samstag ganztags); Zugang: Matura, Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung, Vorbereitungslehrgang mit Zusatzqualifikationsprüfung, Anmeldefrist für den Studienstart im Herbst 2022: 31. März 2022

Bachelorstudium Information, Medien & Kommunikation - 6 Semester - Studium für Informationsmanagement; Akademischer Grad: Bachelor of Arts in Social Sciences – BA; Organisationsform: Vollzeit (Mo – Fr) oder berufsbegleitend (i.d.R. alle zwei Wochen Freitag 14.00 bis 21.00 Uhr und Samstag von 8.30 bis 17.15 Uhr, zusätzlich pro Semester zwei Präsenzblöcke Do - Sa ganztägig), 30 % Fernlehre in der berufsbegleitenden Variante; Studienplätze: 50; Studienort: 7000 Eisenstadt, Campus 1; Unterrichtssprache: Deutsch (einzelne Lehrveranstaltungen können auch in englischer Sprache abgehalten werden); Studiengebühren: keine

Bachelorstudium Software Engineering und vernetzte Systeme - 6 Semester; Informatikstudium; Akademischer Grad - Bachelor of Science in Engineering - BSc; Organisationsform - berufsbegleitend (i.d.R. alle zwei Wochen Freitag 14.00 bis 21.00 Uhr und Samstag von 8.30 bis 17.15 Uhr, zusätzlich pro Semester ein Präsenzblock (Do - Sa ganztägig), 40 % Fernlehre; Studienplätze - 25; Studienort -7423 Pinkafeld, Steinamangerstraße 21; 5. und 6. Semester werden am Campus Eisenstadt abgehalten; Sprache - Deutsch (erforderliches Sprachniveau B2, erwünscht C1), einzelne Lehrveranstaltungen können auch in englischer Sprache abgehalten werden (erforderliches Sprachniveau mind. B1); Studiengebühren - keine

Ende der Anmeldefrist ist der 31. März 2022. Die Anmeldung ist online bereits möglich. Informationen unter www.fh-burgenland.at oder der InfoLine 05 7705 3500.

Rückfragehinweise:
Mag.a Martina Landl
Leitung Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3520
E-Mail:martina.landl[at]fh-burgenland.at