08. Juni 2022

Die ORF-Journalistin Vanessa Gruber (29) ist die APA-Geiringer-Stipendiatin des Jahres 2022. Der von der APA - Austria Presse Agentur gestiftete Fonds zur journalistischen Weiterbildung dient der Förderung des Qualitätsjournalismus und ermöglicht einen dreimonatigen Studienaufenthalt an der Universität Oxford sowie die Teilnahme am exklusiven „Journalism Training Programme“ der Thomson Reuters Foundation. An der FH Burgenland absolvierte Gruber das Masterstudium Digitale Medien und Kommunikation.

ORF-Journalistin Vanessa Gruber (29) ist die APA-Geiringer-Stipendiatin des Jahres 2022

ORF-Journalistin und FH Burgenland Absolventin Vanessa Gruber (29) ist die APA-Geiringer-Stipendiatin des Jahres 2022. Foto (c)Robert Wählt

Eisenstadt/ Wien, 8. Juni 2022 – Vanessa Grubers Forschungsprojekt wird analysieren, wie sich Medienhäuser dem Thema Klimajournalismus widmen, vor allem in Hinblick auf redaktionelle Abläufe und Strukturen. Die gebürtige Salzburgerin ist seit 2015 für den ORF tätig, derzeit in der Redaktion der „Zeit im Bild“. Sie studierte an der Universität Wien sowie an der FH Burgenland, wo sie einen Master (Digitale Medien und Kommunikation) erwarb.

Das Stipendium geht an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von österreichischen Medienhäusern sowie der APA selbst. Gruber ist die mittlerweile 18. Stipendiatin. Der Studienaufenthalt findet von Oktober bis Dezember in Oxford statt. Als „mehr als verdient“, bezeichnet Grubers ehemaliger Studiengangsleiter an der FH Burgenland, Michael Roither, die Auszeichnung.

Mit Vanessa Gruber bekommt hier eine herausragende junge Journalistin die Chance, international Fuß zu fassen. Ich freue mich sehr für sie und gratuliere herzlich.

Michael RoitherVanessa Grubers ehemaliger Studiengangsleiter an der FH Burgenland

Von 2018 bis 2020 studierte Gruber berufsbegleitend an der FH Burgenland in Eisenstadt. In ihrer Masterarbeit forschte sie unter dem Titel „Berichtest du noch oder erzählst du schon?“ zum Einsatz von Storytelling und Narration im öffentlich-rechtlichen Fernseh-Nachrichtenjournalismus.  

Über die FH Burgenland

Die FH Burgenland Unternehmensgruppe mit der FH Burgenland und ihren Tochtergesellschaften (Austrian Institute of Management, Forschung Burgenland, Akademie Burgenland), bietet derzeit an zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld 12 Bachelor- und 13 Masterstudiengänge an. Derzeit studieren weit mehr als 6.000 ordentlich und außerordentlich Studierende in fünf Departments, nämlich Wirtschaft, Informationstechnologie, Soziales, Energie & Umwelt und Gesundheit, sowie in Masterlehrgängen der akademischen Weiterbildung. Bald 10.000 Absolventinnen und Absolventen in guten Positionen beweisen die hohe Ausbildungsqualität.

Mehr Informationen zu den Studiengängen der FH Burgenland finden Sie unter www.fh-burgenland.at 

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail:christiane.staab[at]fh-burgenland.at