03. Dezember 2020

Für ihre Masterarbeit zum Einkaufsverhalten und Einkaufserleben im Drogeriefachhandel wurde die FH Burgenland Absolventin Helena Kurevija mit dem Wissenschaftspreis des Handelsverbandes in der Kategorie Masterarbeit ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 1. Dezember 2020 im Rahmen des Handelskolloquiums statt.

FH Burgenland Absolventin Helena Kurevija

Die FH Burgenland Absolventin Helena Kurevija konnte für ihre Masterarbeit den ersten Platz beim Wissenschaftspreis des Handelsverbandes für sich sichern.

Eisenstadt/Wien, 03.12.2020 – In ihrem Studium der Internationalen Wirtschaftsbeziehungen an der FH Burgenland vertiefte sich Helena Kurevija im Bereich Marketing und Consumer Insights. Ein eigens am Campus Eisenstadt eingerichtetes Eye-Tracking Labor ermöglicht Studierenden, tiefer in kognitive Prozesse rund um Kaufentscheidungen von Kundinnen und Kunden einzutauchen. Diese Möglichkeit nutzte auch Kurevija, die für ihre Masterarbeit das Einkaufsverhalten und Einkaufserleben im Drogeriefachhandel mittels Eye-Tracking Studie untersuchte. Ihr Arbeitgeber, die Bipa Parfumerien Gesellschaft m.b.H., bot ihr dafür die idealen Rahmenbedingungen.

Meine Studienergebnisse wurden von meinem Arbeitgeber sehr geschätzt, Verbesserungsvorschläge wurden angenommen und dementsprechend umgesetzt.

Helena Kurevija Absolventin der FH Burgenland

Nun wurde ihre Masterarbeit auch mit dem ersten Platz des Wissenschaftspreises des Handelsverbandes in der Kategorie Masterarbeit ausgezeichnet. Neben Preisgeld, Urkunde und Trophäe durfte sich die Absolventin auch über ein Jahresticket für die Kongresse des Handelsverbandes 2021 freuen und erhielt am Handelskolloquium 2020 die Möglichkeit zum Networking.

Wahrnehmung von Orientierungshilfen

Kurevija schickte weibliche Testpersonen im Alter von 20-35 Jahren in Bipa Filialen auf die Suche nach diversen Warenbereichen und Produkten. Sie waren mit Eye-tracking Brillen ausgestattet, die ihre Blickbewegungen für die junge Forscherin analysierbar machten. Ziel war es herauszufinden, ob die vorhandenen Orientierungshilfen in der Filiale wahrgenommen und genutzt werden bzw. wo Verbesserungspotenzial besteht.

Mehr zum Award

Der Handelsverband Wissenschaftspreis zeichnet herausragende, innovative und handelsrelevante wissenschaftliche Publikationen in drei Kategorien aus: Bachelorarbeiten, Maserarbeiten und Dissertationen. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus sechs Vertretern der Wissenschaft und Praxis, beurteilt die eingereichten Arbeiten auf ihre Relevanz für den Handel sowie ihre Innovationskraft. Die Einreichfrist für den Handelsverband Wissenschaftspreis 2021 startet am 1. Jänner 2021. Mehr dazu HIER

Facts zum Studiengang

Masterstudium – 4 Semester – Akademischer Grad „Master of Arts in Business, MA“ – Studienort Campus Eisenstadt – berufsbegleitend mit Unterricht Freitagnachmittag und Samstag 14 mal pro Semester plus eLearning – Zugang: Eine Bachelorstudium (oder ein geleichwertiges anderes Studium), das fundierte wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Grundkompetenzen für eine weiterführende Managementausbildung vermitteln – Deutsch und Englisch als Arbeitssprache

Informationen unter www.fh-burgenland.at, der InfoLine 05 7705 3500. Eine Anmeldung ist unter www.fh-burgenland.at ist für das Studienjahr 2021/22 bereits möglich.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: christiane.staab[at]fh-burgenland.at