26. Jänner 2015

Internationale Praxiserfahrung statt Aktensortieren u. Kaffeekochen

vlnr.: Sebastian Edelhofer, Student IWB, Marie Ruhsam, Studentin IWB und Mag. Dr. Tonka Semmler-Matosic, Studiengangsleiterin Wirtschaft

  • <font color="#000000">Berufspraktika im CEE-Ausland sind fixer Bestandteil der Wirtschaftsausbildung </font><font color="#000000">&nbsp;</font><font color="#000000">an der FH Burgenland</font>

<font color="#000000">Die Zeiten, in denen die Hauptaufgaben von Praktikanten im Kaffeekochen und Aktensortieren bestanden, sind offenbar vorbei. Dieses Resümee lassen zumindest die Erfahrungsberichte der Studierenden des Bachelors Internationale Wirtschaftsbeziehungen zu: Sie sind soeben von ihren Berufspraktika – gemäß dem Schwerpunkt des Departments ­in CEE-Ländern –zurückgekehrt. Bei einer „Meet&amp;Greet“-Veranstaltung am Freitag ließen sie ihre Kommilitonen an ihren Erfahrungen teilhaben. Sebastian Edelhofer, beispielsweise, arbeitete in der Marketing und Sales-Abteilung bei Kühne &amp; Nagel in Moskau.</font>

<font color="#000000">Lesen Sie mehr in der <a href="fileadmin/user_upload/PDFs/Pressemeldungen/Meldungen2014_2015/Medieninfo_FHBurgenland_IWB_Berufspraktika.pdf" title="Initiates file download" rel="noopener" target="_blank" class="download"><img src="typo3/sysext/rtehtmlarea/res/accessibilityicons/img/download.gif" alt="Initiates file download">Pressemeldung.</a></font>