29. Jänner 2021

Drei innovative und vor allem erfolgreiche Alumni der FH Burgenland waren die Gäste eines neuen online Formats der Hochschule. Eine Stunde lang stellten sich Start-up Gründer Sebastian Podesser (Hakuma), Lukas Unger (Skyability) sowie Bloggerin Sabrina Sterntal (Starlightsinthekitchen) Fragen rund um Karriere, Pläne und ihre Studienzeit an der FH.

Screenshot des Alumni Talks online mit den drei Absolventinnen und Moderatorin Jennifer Joo

Moderatorin Jennifer Joo (links), selbst Absolventin der FH Burgenland, sprach mit den drei Alumni Lukas Unger von Skyability (unten), Sabrina Sterntal von Starlightsinthekitchen (Mitte) und Sebastian Podesser von Hakuma über ihre Karriere, Pläne und Tipps für die Selbständigkeit.

Eisenstadt, 29. Jänner 2021 – „Wie erklärst du eigentlich deiner Oma, was du beruflich machst?“ – gar nicht einfach zu beantworten, wenn es um Jobs geht, die es vor einigen Jahren noch gar nicht gab. Wie gründet man ein Start-up und bringt es zum Laufen? Wie ist es, eine Online Community als Bloggerin mit täglich neuem Content zu versorgen? Fragen wie diese stellte Moderatorin Jennifer Joo, selbst Absolventin der Hochschule, den Gästen des ersten Alumni Live Talks der FH Burgenland. „Coronabedingt waren wir in den letzten Monaten sehr kreativ und probieren immer wieder neue Formate aus“, erklärt Barbara Kramer-Meltsch, die Geschäftsführerin des Alumniverbands. Online Veranstaltungen oder Talks sind dabei für das Veranstaltungsteam der Hochschule eine spannende Herausforderung. Der erste Gruppentalk mit Absolventinnen und Absolventen klappte wunderbar. Die eingeladenen Gäste waren:

Lukas Unger absolvierte den Bachelorstudiengang Energie- und Umweltmanagement und danach das Masterstudium Nachhaltige Energiesysteme an der FH Burgenland in Pinkafeld. 2015 gründete er das Unternehmen Skyability. Ursprungsidee war, mittels eines Flugroboters, dem Winzerfalken, Stare aus Weingärten zu vertreiben. Mittlerweile reicht die Bandbreite an Dienstleistungen von Vermessungen bis hin in den Bereich Sicherheit und das Team ist gewachsen. 2018 gewann das Unternehmen den burgenländischen Innovationspreis. Zu seiner Zeit an der FH Burgenland meint Unger:

Im Studium lernt man, vernetzt zu denken und wie man an eine Problemstellung herangeht. Ich bin durch meine Studien breit aufgestellt und arbeite mit Kunden z.B. aus dem Energiesektor auf Augenhöhe.

Lukas UngerAbsolvent und Start-up-Gründer

Für ihn die größte Herausforderung bei der Unternehmensgründung: „Den großen Schritt zu wagen. Wir hatten alle sehr gute Jobs. Da dann die Selbstständigkeit zu wagen, ist hinsichtlich Sicherheit eine große Herausforderung.“

Sabrina Sterntal startete 2010 mit dem Bachelorstudium Information, Medien & Kommunikation. Eine der Aufgaben im Studium war es, eine Website zu erstellen. Der so entstandene Rezeptblog Starlightsinthekitchen machte ihr so viel Spaß, dass daraus ihr jetziger Beruf entstand. Für Sabrina Sterntal ideal, denn

Ich kann das im Studium Erlernte und Technische gut einbringen und gleichzeitig meine Kreativität und Begeisterung für Kommunikation ausleben.

Sabrina SterntalAbsolventin und Bloggerin

Mittlerweile folgen ihr auf Instagram über 25.000 Abonnentinnen und Abonnenten und sie arbeitet mit fixen Vertragspartnern zusammen. Auch ihr Repertoire hat sich erweitert. Neben Rezepten finden ihre Follower Tipps und Infos zu Wohnen, Deko, DIY und allem, was ein Leben mit Kindern so ausmacht. Aktuell gibt sie hilfreiche Tipps zum Thema Ordnung und „Declutter“.

Sebastian Podesser startete gemeinsam mit zwei Freunden und dem Trend-Getränk Hakuma die Eroberung des Getränkemarktes. “Wir wollen Menschen dazu inspirieren, neue Dinge auszuprobieren“, beschreibt er. Eistee hat dank Hakuma einen neuen Imageanstrich erhalten, denn es geht auch natürlich, nicht so süß und mit Wirkung. An der FH Burgenland studierte Sebastian den Bachelorstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen und den Masterstudiengang Information Medien Kommunikation.

Die FH hat mir wahnsinnig viel gebracht für den Bereich, für den ich zuständig bin – Kommunikation und Marke. Ich habe viel Know-how und Netzwerk mitnehmen können.

Sebastian PodesserAbsolvent und Start-up-Gründer

Für die nächste Zeit steht Deutschland auf der Agenda des jungen Unternehmens. Schritt für Schritt geht Hakuma weiter in Richtung Vision.

Mut, Engagement und ein wenig Naivität

Die drei sympathischen Gäste plädierten für eine offene Fehlerkultur und hatten für die interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer eine eindeutige Botschaft: Der beste Zeitpunkt, um eine Idee umzusetzen, ist immer Heute. Am Weg zum Erfolg brauche es Mut, Engagement und auch eine Portion Naivität.

 

Informationen zum Studienangebot und alumni FH Burgenland unter www.fh-burgenland.at, der InfoLine 05 7705 3500. Eine Anmeldung für alle Studiengänge ist online bereits möglich.

 

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: christiane.staab[at]fh-burgenland.at