23. April 2021

Die ÖH FH Burgenland sowie alumni FH Burgenland holten den Moderator und ehemaligen Spitzensportler Armin Assinger für einen Pep Talk an die FH Burgenland. Im Rahmen einer online Veranstaltung für Studierende und Alumni der FH erzählte Assinger aus seinem bewegten Leben und gab Tipps zur Motivation in schwierigen Zeiten.

Moderator Armin Assinger zu Gast an der FH Burgenland

„Das Leben ist ein Abfahrtslauf“ - Armin Assinger sprach mit und zu Studierenden und Alumni der FH Burgenland. Am Bild v.l.: FH Geschäftsführer Georg Pehm, Aline Handler (ÖH FH Burgenland), Armin Assinger, Geschäftsführerin von alumni FH Burgenland, Barbara Kramer-Meltsch, ÖH Vorsitzender Florian Kaltenegger und Martin Karner (FH).

Eisenstadt, 23. April 2021 – Studierende haben es in Coronazeiten nicht leicht. Auch, wenn an der FH Burgenland der Studienfortlauf für alle Studierenden gesichert ist und alle Studentinnen und Studenten ihr Studium planmäßig abschließen können, hat das letzte Jahr doch in vielerlei Hinsicht an den Kräften der angehenden Akademikerinnen und Akademiker gezehrt.

Mit unserem Gast, Armin Assinger, möchten wir Motivation und Inspiration in die Wohnzimmer unserer Studienkolleginnen und -kollegen bringen.

Florian KalteneggerÖH Vorsitzender der FH Burgenland

In seinem Vortrag „Das Leben ist ein Abfahrtslauf“ präsentiert der ehemalige Skirennläufer, Buchautor und ORF-Moderator anhand einer Fahrt auf der schwersten Abfahrt der Welt, der Kitzbüheler Streif, nicht nur das Leben und Handeln eines Spitzensportlers, sondern er zieht darin auch Parallelen zu unser aller Leben. Hochs, Tiefs, Freude, Zuversicht, Motivation, Verzweiflung – all diese Aspekte unseres Lebens werden in Assingers Vortrag durchleuchtet, wobei auch der Humor nicht zu kurz kommt. Virtuell zu Gast waren mehr als 330 Studierende und Alumni der FH. Für alle, die nicht dabei sein konnten, folgt nächste Woche eine exklusive Podcast-Folge des FH Burgenland Campus Talks mit special guest Armin Assinger.

Zahlreiche online Angebote

Der virtuelle Besuch von Armin Assinger reiht sich damit in eine Kette an virtuellen Veranstaltungen des hochschuleigenen Alumnivereins ein. Mittels online Alumni Talks und Gastvorträgen namhafter Absolventinnen und Absolventen bemühen sich die Verantwortlichen, den Kontakt zu Studierenden und Alumni aufrecht zu erhalten.

Die Veranstaltungen der letzten Monate haben uns gezeigt, dass online Formate sehr gut angenommen werden. Die virtuellen Termine sind eine gute Alternative in der jetzigen Zeit. Wir freuen uns aber natürlich schon wieder darauf, persönlich mit unseren Alumni in Kontakt treten zu können.

Barbara Kramer-MeltschGeschäftsführerin von alumni FH Burgenland

Die FH Burgenland bietet derzeit an zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld 11 Bachelor- und 13 Masterstudiengänge an. Derzeit studieren rund 4.000 Studierende in fünf Departments, nämlich Wirtschaft, Informationstechnologie, Soziales, Energie & Umwelt und Gesundheit, sowie in ebenso vielen Masterlehrgängen der akademischen Weiterbildung. Rund 8.000 Absolvent*innen in guten Positionen beweisen die hohe Ausbildungsqualität. Informationen zum Studienangebot und alumni FH Burgenland unter www.fh-burgenland.at, der InfoLine 05 7705 3500. Eine Anmeldung zum Studium ist online möglich.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: christiane.staab[at]fh-burgenland.at