07. Juli 2021

Marcela Torres Heredia ist aktuell als Doktorandin am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien angestellt.

Ihre Forscher*innen-Stelle ist finanziert von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und auf drei Jahre begrenzt. In dieser Zeit wird Marcela intensiv zum Thema „Wissen im Bereich von sozial-ökologischen Konflikten“ forschen und sich dabei stark mit Ressourcenmanagement bzw. Ressourcenausbeutung in ihrem Heimatland Kolumbien befassen.

Nach einem Lehramtstudium in Kolumbien kam Marcela ursprünglich als Au Pair nach Deutschland und absolvierten dann einen Master in Latinamerican Studies an der Uni Wien.

Nach diesem Masterstudium habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, mich beruflich weiterzuentwickeln und bin auf den Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement (Neu: E-Learning und Wissensmanagement) gestoßen. Das Studium hat mich sehr angesprochen, da es mehrere Interessen von mir vereinbart: E-Learning, Tools, Gestaltungsmöglichkeiten und das Thema Wissen.

Marcela Torres HerediaAbsolventin der FH Burgenland

Für ihre Masterarbeit erhielt sie kürzlich im Rahmen des Wettbewerbs „LATIN AMERICAN OPEN ACCESS ESSAY COMPETITION 2020“, organisiert von der UNESCO, Redalyc, CLACSO und AMELICA, den ersten Platz in der Kategorie „Students, academics, and Open Access“.

Sie beschäftigte sich darin mit Open Access Strategien, „also der Art und Weise, wie man wissenschaftliche Ergebnisse zugänglich für ein breiteres Publikum macht. Das ist im Sinne der Digitalisierung ein Zukunftsfeld“, ist sie überzeugt.

Gefragt nach den Highlights aus ihrer Zeit an der FH Burgenland, antwortet sie: “Für mich war das Studium ein absoluter Wow-Effekt von Anfang an. Die Beziehungen, der Umgang miteinander, die Sprache…. Es war sehr schön. Die Menschen hier sind wahnsinnig freundliche, die Atmosphäre war von Anfang an sehr motivierend und fördernd. Ich habe viel gelernt und konnte viel Gelerntes in der Praxis umsetzen. Die praxisorientierte Ausbildung hat vieles für mich verändert. Das Projektmanagement zum Beispiel hilft mir sehr, das strategische Denken! Genauso wie die E-learning Konzepte, die setze ich heutzutage in der Lehre bei der Uni Wien um. Das habe ich aus der FH Zeit mitgenommen.“