04. August 2021
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Schon in seiner Schulzeit interessierte sich Michael Schmit sehr für Technik.

An die HTL Ausbildung zum Mechatroniker schloss er den Bachelorstudiengang IT Infrastruktur-Management an der FH Burgenland an. Nach einigen beruflichen Stationen als Softwareprogrammierer und Systemingenieur im Bereich der Leitsysteme entschloss er sich vor drei Jahren, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen: „2018 habe ich gemeinsam mit zwei Kollegen die Firma BECC GmbH gegründet. Wir haben uns auf die Realisierung von Leittechnik Projekten spezialisiert. Zu den Kunden gehören Unternehmen, die systemkritische Infrastruktur im Verkehrs- und Bahnbereich betreiben.“

An sein Bachelorstudium schließt er nun das Masterstudium in Cloud Computing Engineering berufsbegleitend an der FH Burgenland an und erhofft sich davon weitere, für den Job wichtige Expertise.

Als ehrgeizige Person hat die Erweiterung meines Wissenshorizonts stets eine hohe Priorität. Das Umsetzen mir auferlegter Arbeiten bereitet mir auch sehr viel Freude und gibt mir dadurch stets Motivation.

Michael SchmitStudent der FH Burgenland

Auch beruflich hat Michael Schmit sich kürzlich wieder verändert. Sein neuer Arbeitgeber, die Firma PKE Verkehrstechnik GmbH, ist im Verkehrsbereich tätig.  „Daher ist das Thema Cloud/Virtualisierung hier extrem wichtig.“ Als Projekte hat die PKE z.B. Projekte wie die Steuerung und Leittechnik des Arlbergtunnels oder Plabutschtunnels realisiert. Oder auch Verkehrszentralwarten wie z.b. die Verkehrs- und Betriebszentrale München und aktuell die Überwachungszentrale Stuttgart.