14. Juli 2021
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Ein Eintrag ins Freundebuch aus der Volksschule zeigt es: Theresa Kulovits, das neue Gesicht von „Österreich Heute“ auf ORFIII, wollte immer schon zum ORF.

Schon als Kind faszinierte es sie, bei Gelegenheiten wie dem ORF Burgenland Sommerfest hinter die Kulissen zu blicken. Ihre Mutter empfahl ihr schlussendlich den Bachelorstudiengang „Information, Medien und Kommunikation“ an der FH Burgenland.

Der Studiengang verknüpft Journalismus und Technik – eine sehr wichtige Kombination.

Theresa KulovitsAbsolventin der FH Burgenland

Bereits während ihres Studiums durchlief Kulovits mehrere Praktika beim Österreichischen Rundfunk. Nach ersten Praxiserfahrungen im Radio im Landesstudio Burgenland folgte 2017 mit einem Praktikum beim ORF-Service- und Konsumentenmagazin „konkret“ die Vertiefung im TV-Bereich.

Seit 2019 ist die Journalistin im Aktuellen Dienst bei ORF III als Redakteurin für die Nachrichtenformate „ORF III AKTUELL“ und „Österreich Heute“ im Einsatz und verstärkt nun auch das Moderationsteam von „Österreich Heute“.

Die letzten zwei Jahre waren jedoch nicht nur beruflich sehr turbulent und erfolgreich für Theresa. Sie absolvierte auch das berufsbegleitende Masterstudium „Business Process Engineering & Management“ an der FH Burgenland.

Man hört immer wieder, dass der Markt übersättigt an reinen Publizisten ist. Es ist wichtig, dass man auch etwas anderes kann. Ich habe entschieden, dass Wirtschaft und Geschäftsprozesse für mich eine gute Ergänzung sind.

Theresa KulovitsRedakteurin und Moderatorin bei ORF III

Am Bildschirm ist Theresa Kulovits nun eine Woche im Monat, um jeweils 19.18 Uhr zu sehen. Abseits der Kamera arbeitet sie weiter redaktionell und gestaltet Geschichten. „Ich lerne enorm viel von den Kolleginnen und Kollegen. Das Arbeitsumfeld bei ORFIII ist großartig, sehr professionell und dennoch familiär“, schwärmt sie.

Der persönliche Zusammenhalt mit Studienkolleginnen und -kollegen ist es auch, an den sie sich besonders gern zurückerinnert. „Wir haben uns immer gegenseitig unterstützt und uns mitgezogen, wenn es einmal schwerer war.“ Ihre fachlichen Highlights aus dem Bachelorstudium: „Mediendesign, Schnitt, Fotografie, Podcast – da habe ich erkannt, dass ich wirklich Journalistin werden will.“

 

Bilder: © Hans Leitner (ORF)