24. November 2021
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Aqib Iqbal hat im September sein Bachelorstudium Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der FH Burgenland gestartet.

Aus seiner Schulzeit an einer HLW brachte er wirtschaftliches Interesse mit. In diesem breiten Feld sieht er definitiv auch seine berufliche Zukunft. Wo genau, weiß er heute noch nicht.

Ich bin der Überzeugung, dass es viele Möglichkeiten für mich geben wird. Ich schaue, was auf mich zukommt und bin offen.

Aqib Iqbal Student der FH Burgenland

Neben dem Studium verfolgt Aqib auch eine erfolgreiche sportliche Karriere. Als Mitglied des österreichischen Cricket-Nationalteams vertrat er Österreich zum Beispiel bei der Weltmeisterschaft in Malaga. Wie er zu diesem außergewöhnlichen Sport kam? „Meine Eltern stammen aus Pakistan. Dort ist die Sportart sehr beliebt. Als wir vor 10 Jahren von Niederösterreich nach Wien umgezogen sind, habe ich mich nach Vereinen umgeschaut. Seit ich 16 bin, spiele ich nun in der österreichischen Nationalmannschaft.“

So wie beim Fußball sind auch im Cricket 11 Personen in einer Mannschaft. Aqib spielt auf der Position des Bowlers – also Werfers. „Die Cricket Community wächst!“, freut er sich. „Viele Studierende aus dem Verein unterrichten auch Kinder in Volksschulen. Die Sportart wird immer beliebter.“ Aktuell trainiert der sportliche Wiener dreimal die Woche. Österreich ist auf der Weltrangliste aktuell auf Platz 41. Das FH Team drückt die Daumen.