08. September 2021
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Mit der Leidenschaft für die ersten Computerspiele kam bei FH Burgenland Student Jürgen Reifbäck auch das Interesse an den dahinterliegenden Technologien.

Er absolvierte eine Lehre mit Matura zum IT Techniker und dockte nach dem Bundesheer bei einem weltweiten Automobil-Zulieferer als IT System Engineer an. An der FH Burgenland vertiefte er sein Expertenwissen im Bachelorstudiengang IT Infrastruktur-Management und startet aktuell das Masterstudium in Cloud Computing Engineering.

Einen typischen Arbeitstag gibt es für den dynamischen IT Administrator nicht. „Ich bin zuständig für jegliche Art von Software, die auf den Geräten drauf ist – vom Betriebssystem bis hin zu Anwendungen auf etwa 2.500 bis 3.000 Geräten. Dazu kommen noch laufende Projektarbeiten und die Auswahl der richtigen Hardware.“

Für seine Bachelorarbeit beschäftigte er sich aus persönlichem Interesse mit der Blockchain Thematik.

Ich finde technisch höchst faszinierend, wie man mit der Blockchain Technologie umgehen kann, wie man Vorgänge steuern kann, was im Hintergrund passiert.

Jürgen ReifbäckStudent der FH Burgenland

Als Highlights seiner Studienzeit beschreibt er die praxisnahen Laboreinheiten, die trotz Distance Learning hervorragend möglich waren.