14. April 2021
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Schon nach Abschluss der Höheren Lehranstalt für Mode & Bekleidungstechnik in Mödling war für Helena Kurevija klar, dass sie ein Wirtschaftsstudium anstreben würde.

Von einer Bekannten erfuhr sie vom Angebot der FH Burgenland. „Das Wirtschaftsstudium mit Fokus auf Zentral- und Osteuropa hat sofort mein Interesse geweckt und es war schlussendlich die beste Entscheidung“, schwärmt sie: „Ich war von Anfang bis Ende sehr zufrieden mit all den Abläufen, den Lehrenden, der Atmosphäre.“

Helena Kurevija schloss an das Bachelorstudium Internationale Wirtschaftsbeziehungen auch das gleichnamige Masterstudium an und spezialisierte sich auf die Bereiche Marketing & Consumer Insights. Ein eigens am Campus Eisenstadt eingerichtetes Eye-Tracking Labor ermöglicht Studierenden, tiefer in kognitive Prozesse rund um Kaufentscheidungen von Kundinnen und Kunden einzutauchen. Diese Möglichkeit nutzte auch Kurevija, die für ihre Masterarbeit das Einkaufsverhalten und Einkaufserleben im Drogeriefachhandel mittels Eye-Tracking Studie untersuchte. Ihr Arbeitgeber Bipa bot ihr dafür die idealen Rahmenbedingungen.

Meine Studienergebnisse wurden von meinem Arbeitgeber sehr geschätzt, vieles ist bereits in Umsetzung.

Helena KurevijaAbsolventin der FH Burgenland

Für ihre Masterarbeit wurde die FH Burgenland Absolventin 2020 mit dem Wissenschaftspreis des Handelsverbandes in der Kategorie Masterarbeit ausgezeichnet.

Beruflich ist sie seit einigen Jahren im Bereich Marketing bei der Bipa Parfumerien Gesellschaft m.b.H. tätig und verantwortet als Stabstelle die Bereiche Projekt- & Prozessmanagement. „Zu meinem aktuellen Aufgabengebiet gehört unter anderem das eigenständige Erstellen und Umsetzen von Marketingkonzepten und -plänen für übergeordnete Marketing Projekte sowie Kooperationen & Events.“ Im Marketingteam übernimmt sie Verantwortung für die Bereiche Budgetverwaltung und Vergabemanagement. „Dazu gehört vor allem die Durchführung von Teamschulungen wie auch die Koordination und Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Budgetplanungen sowie die Durchführung von Ausschreibung, das Erstellen von Rahmenverträgen mit Lieferanten etc.“, erzählt sie.