Das war Regio Media 2019

3. April 2019, FH Burgenland, Campus 1, 7000 Eisenstadt

  • Österreichs erster Tag des Regionaljournalismus an der FH Burgenland war ein voller Erfolg
  • Branche diskutierte Zukunftsfragen der regionalen Medien mit führenden Köpfen, Experten und Wissenschaftern
  • Fortsetzung im Frühjahr 2020

„Die eierlegende Wollmilchsau ist im Journalismus ein Rohrkrepierer,“ so lautet eine der Grundaussagen des ersten Regio Media Tages an der FH Burgenland, bei dem es unter anderem um die Zukunft des Regionaljournalismus in Zeiten der Digitalisierung ging. Über 125 Journalisten und Medientreibende trafen sich, um Herausforderungen und Chancen ihrer Branche zu diskutieren – das passierte ehrlich, konstruktiv, aber vor allem zuversichtlich. Namhafte Expertinnen und Experten besprachen die zukünftigen Anforderungen an die Journalistenausbildung, den Umgang mit Paywalls genauso wie die Beziehung zwischen Wirtschaft, Politik und Redaktionen.


    Mehr Bilder der Veranstaltung finden Sie auf unserem Onedrive. (c) FH Burgenland, (c) Sofamagazin und (c) Niki Koller. Präsentationen finden Sie ebenfalls am Onedrive.


    Rückblick Jubiläumsball 2019

    Es war eine tolle Ballnacht!

    Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren zahlreichen Gästen, bei unseren Sponsoren und besonders bei unseren Mitveranstaltern: ÖH Burgenland und Alumni FH Burgenland.

    Ein paar Eindrücke des Abends gibt es gleich hier in der Fotogalerie, mehr Fotos - auch zum Download - auf unserem Onedrive
    Alle Fotos: Foto im Lohnbüro


    Rückblick 25-Jahre Festakt

    Zahlreiche Ehrengäste, Wegbegleiter, Freunde, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten die 25-jährige Erfolgsgeschichte der FH Burgenland. Grußworte und Gratulationen kamen unter anderem von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundesminister Heinz Faßmann, Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Landesrätin Daniela Winkler, dem Präsidenten der Fachhochschulkonferenz Raimund Ribitsch und Aufsichtsratsvorsitzender Gabriele Ambros. Ebenso gratulierten Christoph Gruber als ÖH-Vorsitzender für die Studierenden und Kathrin Renz für die mittlerweile mehr als 7.500 Absolventen. Meinungsforscher Günter Ogris nahm das Publikum in seinem Festvortrag zum Thema „Bildung – Ausblick und Perspektive“ mit auf eine Reise in Vergangenheit und Zukunft.

    Auch Auszeichnungen wurden im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten verliehen. So wurde Claudia Kittelmann, Mitarbeiterin der Administration, genauso wie der Lektor Stefan Bogensberger für 25 Jahre FH Burgenland geehrt. An Landesrat aD Helmut Bieler wurde in Anerkennung seines jahrelangen Engagements rund um die FH Burgenland der Titel „Ehrensenator (FH)“ verliehen – eine Auszeichnung, die überhaupt das erste Mal in der Geschichte der FH vergeben wurde.


    Noch viel mehr Bilder vom Festakt am Onedrive ((c)Fotos FH Burgenland, Foto im Lohnbüro, Land Burgenland)