e·nova Kongress heuer nicht in Präsenz, sondern online

 
26. / 27. November 2020

deutsch | English

Technologie- und Klimawandel

Energie – Gebäude – Umwelt

Am 26. und 27. November 2020 veranstaltet die Fachhochschule Burgenland am Campus Pinkafeld den internationalen Kongress e·nova.

Sie haben heuer die Möglichkeit, Ihren Beitrag in einem der drei parallelen, themenspezifischen Vortragsblöcke – Energie, Gebäude und Umwelt – vorzustellen und diesen im Zuge der Konferenz mit internationalen Experten zu diskutieren.

Als internationale wissenschaftliche Konferenz konzipiert, richtet sich die e·nova sowohl an die wissenschaftliche Gemeinschaft als auch an berufsfeldorientierte Fachleute. Beiträge beider Gruppen aus dem Bereich der anwendungsbezogenen Forschung und Entwicklung bieten einen Überblick zum Stand der wissenschaftlichen Entwicklung sowie über die Möglichkeiten und den Status der berufspraktischen sowie markttechnischen Umsetzbarkeit.

Wichtige Termine:

Deadline Einreichung von Abstracts:

verlängert auf 7. Juni 2020

Benachrichtigung über Vortragsannahme:

01. Juli 2020

Übermittlung druckfertiger Papers:

18. September 2020

Kongressthemen

Energie

Gebäude

Umwelt

Energiesysteme und Umwandlungstechnologien

  • Energiesysteme im regulatorischen Umfeld (Gemeinschaftliche Anlagen, Marktprämienmodelle, Energy Communities)
  • Sektorkopplung, Hybride Netze/Systeme, Power to X, Virtuelle Kraftwerke
  • Erneuerbare Energietechnologien, Innovative Prozesse
  • Innovative Geschäfts- und Tarifmodelle

Netze und Speicher

  • innovative Musterlösungen
  • Elektromobilität
  • Wärme-, Kälte- und Anergienetze
  • Digitalisierung (Blockchain, Smart Metering/Monitoring, …)
  • Speichertechnologien und Anwendung

Ökologische und wirtschaftliche Betrachtungen

  • BürgerInnenbeteiligung und NutzerInnenakzeptanz
  • CO2 Bilanzierung/Carbon Footprint
  • Nachhaltigkeitsbewertung
  • Neue Methoden in der ökologischen Bewertung
 

Energiekonzepte

  • Effiziente und innovative Systemlösungen
  • Wärmepumpentechnologie und alternative Kältemittel
  • Integration von regenerativen Energiesystemen
  • Flexible Gebäude und Quartiere
  • Innovative Speichertechnologien

Digitales Bauen, Planen, Betreiben

  • BIM Tools
  • BIM2field Lösungen
  • BIM Demonstrationsprojekte
  • BIM im Facility Management
  • Gebäudeperformanceoptimierung mittels digitalen Betriebsdatenzwilling

Quartiere der Zukunft

  • Mensch–Gebäude–Quartier-Interaktion
  • Demonstrationsprojekte
  • Monitoring und Betriebsoptimierung
  • Maßnahmen gegen städtische Überhitzung
  • Dekarbonisierungslösungen für Quartiere
  • Gebäudeinfrastruktur für e-Mobilität
 

Kreislaufwirtschaft

  • Re-Use
  • Recycling
  • Produktdesign
  • rechtliche Rahmenbedingungen

Ökobilanzierung

  • methodische Entwicklungen
  • methodische Instrumente
  • EPDs
  • Carbon Foodprint

Umwelttechnologien

  • thermochemische Umwandlung (Verbrennung - Vergasung - Pyrolyse)
  • Abfallaufbereitung
  • Abgasreinigung
  • Abwasserreinigung
 

Beiträge aus dem ACR Netzwerk oder mit Bezug zur Klimaschutzinitiative klimaaktiv sind ausdrücklich erwünscht. Nützen Sie die Chance, stellen Sie Ihre Forschungsergebnisse / Erfahrungen im Rahmen der e‑nova 2020 vor und diskutieren Sie mit Fachleuten aus dem In- und Ausland.

Prof. (FH) DI Dr. Gernot Hanreich (Vorsitz)
Fachhochschule Burgenland GmbH , Department Energie-Umweltmanagement, Österreich

Prof. (FH) DI Ernst Blümel
Fachhochschule Burgenland GmbH , Department Energie-Umweltmanagement, Österreich

Mag.a Hildegund Figl
IBO-Österr. Institut für Bauen und Ökologie GmbH, Österreich

DI Dr. Helmuth Kreiner
TU Graz, Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie, Österreich

DI Dr. Arne Ragoßnig
RM Umweltkonsulenten ZT GmbH, Österreich

DI Susanne Supper
Green Energy Lab, Cluster Manager, Österreich

Dr. Günter Wind
TB Wind, Ingenieurbüro für Physik, Präsident des Vereins pansol, Österreich

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz Winter
Technische Universität Wien, Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik u. Techn. Biowissenschaften, Österreich

Fachaussteller

Wollen Sie Ihr Unternehmen einem Fachpublikum präsentieren? Kontaktieren Sie das Kongressoffice enova[at]fh-burgenland.at für detaillierte Informationen.

 ANMELDUNG FACHAUSSTELLER (.DOCX)

Form

Wir ersuchen für die Einreichung des druckfertigen Papers die Vorlage Vorlage_Paper.docx zu verwenden.

Für die Übermittlung des Papers verwenden Sie bitte die Konferenzmanagement Plattform Conftool (https://www.conftool.com/enova2020/). Nach erfolgter Registrierung können Sie dort Ihre Beiträge hochladen.
 

Auswahl der Konferenzbeiträge

Alle eingereichten Abstracts werden dem wissenschaftlichen Beirat zur Auswahl vorgelegt. Auswahlkriterien sind Aktualität und Relevanz in Bezug auf die Kongressthemen, Inhalt und Aufbereitung.

Neben dem wissenschaftlichen Vortragsprogramm sind eine Posterausstellung sowie Firmenausstellung (jeweils 5 Minuten Präsentation) und die Herausgabe eines Tagungsbandes in der Schriftenreihe Science.Research.Pannonia (Leykam Verlag) vorgesehen.

Pro Kongressvortrag sind 25 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion mit den Kongress-teilnehmerinnen und -teilnehmern eingeplant.

 NormalpreisErmäßigt1)VortragendeStudierende

Teilnahmegebühr
(berechtigt zur Teilnahme an beiden Konferenztagen)

200,-

130,-

100,-

0,-

1) Co-Autorinnen und Co-Autoren, Mitglieder von alumni FH Burgenland und von ACR

Kontakt

Robert Kranner

Fachhochschule Burgenland GmbH
Forschungs- und Studienzentrum Pinkafeld
Steinamangerstraße 21
A-7423 Pinkafeld, Österreich

Tel. +43 5 7705-4140

Opens window for sending emailenova[at]fh-burgenland.at