10. Mai 2016

Digitale Weiterbildung für Wissensmanagement und E-Learning an der FH Burgenland
Der Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement bereitet auf den digitalen Wandel und die Digitalisierung in der Bildung vor

Eisenstadt, 10. Mai 2016 – Der Arbeitsplatz von Wissensarbeitern ist stark im Wandel: Arbeitsorganisationen verändern sich und neue Prozesse entstehen. Wie diese Anforderungen bewältigt werden können und wie der Arbeitsplatz der Zukunft gestaltet wird, lehrt der Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement an der FH Burgenland. Studierende werden zu Experten für Wissensmanagement, Online-Kommunikation und E-Learning ausgebildet. „Die systematische Weitergabe von Wissen. Online und offline. Mit und ohne webbasierte Tools. In Form von Wissenstransfer, Online-Kommunikation und E-Learning. Das steht im Mittelpunkt des Studiums.“, erklärt Studiengangsleiterin Barbara Geyer-Hayden.

Perfekte Kombination
Die Erweiterung seiner Kompetenzen hat auch Julian Fischer angestrebt. Er kam nach dem Studium der Informationsberufe an der FH Burgenland und dem Doktorat der Soziologie an der Uni Wien für das Masterstudium Angewandtes Wissensmanagement zurück nach Eisenstadt. „Das Studium Angewandtes Wissensmanagement hat mein Profil sehr gut abgerundet – ich konnte Themen behandeln, die bei der Dissertation offen geblieben sind und zudem meine Kenntnisse aus dem Diplomstudium auffrischen.“

Seit Sommer 2015 ist er als Manager New Products & Innovation bei der Austrian Airlines AG beschäftigt. Gelerntes aus seiner Studienzeit ist ihm jetzt im Beruf sehr dienlich: „Die an der FH Burgenland angewandten Tools sind sehr gut im Arbeitsalltag einsetzbar“, erzählt der Absolvent.

Digitale Welten
Das Masterstudium macht unsere Absolventen fit für zukunftsorientiertes neues Arbeiten und die Digitalisierung der Bildung. Mit diesem Wissen begleiten sie ihre eigene Organisation im digitalen Wandel“, so Geyer-Hayden. Innovatives E-Learning mit 50% Blended Learning ermöglicht berufsbegleitendes Studieren. Die studentische Praxiserfahrung wird auch mit E-Portfolios in die Lehre integriert. Absolventen arbeiten
in den Bereichen Organisation, Interne Kommunikation und E-Learning. In Bildungs- und Weiterbildungsorganisationen oder wissensintensiven Dienstleitungsunternehmen, bei denen laufend neues Wissen entsteht.

Facts zum Studiengang
Masterstudium – 4 Semester – Akademischer Grad „Master of Arts in Business, MA“ – Studienort Campus Eisenstadt – berufsbegleitend (i.d.R. alle zwei Wochen: Freitag ab 14:00 Uhr und Samstag, 50% Fernlehre) – Zugang: ein mindestens dreijähriges abgeschlossenes Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Hochschule.

Anmeldefrist für den Studienstart im Herbst 2016: 31. Mai 2016

Die Pressemeldung zum Initiates file downloadDownload.

Das Pressebild zum Initiates file downloadDownload.