26. Jänner 2015

Internationale Praxiserfahrung statt Aktensortieren u. Kaffeekochen

vlnr.: Sebastian Edelhofer, Student IWB, Marie Ruhsam, Studentin IWB und Mag. Dr. Tonka Semmler-Matosic, Studiengangsleiterin Wirtschaft

  • Berufspraktika im CEE-Ausland sind fixer Bestandteil der Wirtschaftsausbildung  an der FH Burgenland

Die Zeiten, in denen die Hauptaufgaben von Praktikanten im Kaffeekochen und Aktensortieren bestanden, sind offenbar vorbei. Dieses Resümee lassen zumindest die Erfahrungsberichte der Studierenden des Bachelors Internationale Wirtschaftsbeziehungen zu: Sie sind soeben von ihren Berufspraktika – gemäß dem Schwerpunkt des Departments ­in CEE-Ländern –zurückgekehrt. Bei einer „Meet&Greet“-Veranstaltung am Freitag ließen sie ihre Kommilitonen an ihren Erfahrungen teilhaben. Sebastian Edelhofer, beispielsweise, arbeitete in der Marketing und Sales-Abteilung bei Kühne & Nagel in Moskau.

Lesen Sie mehr in der Initiates file downloadPressemeldung.