01. Juni 2015

Forschung Burgenland-Projekt erforscht flexibles Energiesystem

© Foto im Lohnbüro

Pinkafeld/Hartberg, 1. Juni 2015 – Das aktuelle Forschungsprojekt „Hybrid Grids DEMO“ der Forschung Burgenland mit Projektpartnern aus der Region Hartberg geht der Frage nach, wie das Energieversorgungs- und Energienutzungssystem einer Stadt bestmöglich flexibilisiert werden kann. Ziel ist es, dass eine Stadt wie ein „Energieschwamm“ funktioniert: Die Energie in der Stadt und im Umland soll optimal aufgenommen und auch wieder abgegeben werden.

Lesen Sie mehr in der Initiates file downloadPressemitteilung.