14. März 2015

Über 600 Interessierte kamen am 14. März an die FH Burgenland, um sich über Studiengänge, Studierendenleben und Forschungsaktivitäten zu informieren. An den beiden Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld schnupperten sie in Lehrveranstaltungen, ließen sich persönlich beraten und gewannen bei Workshops einen tieferen Einblick in die Kompetenzfelder der FH Burgenland. Highlights waren die Besichtigung des Energie-Umwelt-Labors in Pinkafeld und der Fotografie-Workshop in Eisenstadt.

Nach dem Motto „Gut informierte StudienwerberInnen sind erfolgreicher im Studium!“ standen mehr als 50 Lehrende, Forscherinnen und Forscher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachhochschule den Interessierten am Samstag für alle ihre Fragen zur Verfügung. In persönlichen Beratungsgesprächen beantworteten sie alle Fragen zum Studienangebot der Fachhochschule Burgenland: Die Studierenden können im Wintersemester 2015 unter 8 Bachelor- und 14 Masterstudiengängen in den Bereichen Wirtschaft (mit Schwerpunkt Zentral-Osteuropa), Informationstechnologie und Informationsmanagement, Soziales, Energie-Umwelt-management und Gesundheit wählen – um zwei mehr als im vergangnen Jahr.

Lesen Sie mehr dazu in der Initiates file downloadPressemeldung.