20. Juli 2018

Department Gesundheit wieder Vorreiter – erste Zertifikate für Betriebliches Gesundheitsmanagement verliehen
Zum zweiten Mal Honorarprofessur vergeben

Gruppe von AbsolventInnen in schwarzem Talar mit Sponsionsmappen in Händen.

Studierende der FH Burgenland bringen Besonderes zusammen. Zahlreiche Absolventinnen und Absolventen freuten sich in Pinkafeld über den erfolgreichen Studienabschluss.

Studentinnen mit Zertifikaten für Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Premiere: erste Zertifikate für Betriebliches Gesundheitsmanagement verliehen.

Eisenstadt, 20. Juli 2018 – In feierlichem und dennoch familiärem Rahmen graduierten am Campus Pinkafeld der FH Burgenland 77 Akademikerinnen und Akademiker aus den Departments Gesundheit sowie Energie-Umweltmanagement. Das Department Gesundheit unter Leitung von Erwin Gollner stellte erneut seine Vorreiterrolle unter Beweis. Mehrere Studierende erhielten im Rahmen ihres Bachelorstudiengangs Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung die Gelegenheit, die Zertifizierung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu erwerben.

„Der Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements beginnt spürbar zu wachsen. Die Zertifizierung eröffnet unseren Absolventinnen und Absolventen neue Chancen am Arbeitsmarkt,“ erklärt Gollner. Die FH Burgenland sei die einzige Hochschule Österreichs, an der auf das Zertifikat nach den Richtlinien des deutschen BBGM – Berufsverband Betriebliches Gesundheitsmanagement vorbereitet werde. „Unsere Studierenden bringen Besonderes zusammen“, betonte auch Geschäftsführer Georg Pehm. Durch ihre praxisorientierte Ausbildung und gerade auch den Erwerb derartiger Zertifizierungen seien die Absolventinnen und Absolventen optimal auf die Herausforderungen ihres späteren Berufsfeldes vorbereitet.

Honorarprofessor der FH Burgenland
„Auch hochkarätige Experten in der Lehre tragen wesentlich zur Qualifikation unserer Studierenden bei“, so Pehm weiter. Es sei der Hochschule daher eine Ehre, im Rahmen der Sponsionsfeierlichkeiten die bisher zweite Honorarprofessur an den langjährigen Lehrenden Wolfgang Deutz zu verleihen. Deutz ist kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Villach. Er ist Mitglied in diversen Gremien im Gesundheits-, Kooperations- und Bildungsbereich, Buchautor sowie Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen, wie unter anderem seit über 10 Jahren an der FH Burgenland. Im Department Gesundheit ist er Mitglied im Entwicklungsteam, Gutachter im Rahmen der Verleihung des Burgenländischen Hochschulpreises sowie Praktikumsgeber für Studierende. „Dr. Wolfgang Deutz ist wichtiger Impulsgeber aus Sicht der Betriebsorganisation und des Krankenhausmanagements und als Lehrender hoch geschätzt“, so Gollner.

Bei den Sponsionen graduierten Studierende folgender Studienrichtungen
• Opens internal link in current windowBachelorstudiengang Energie-Umweltmanagement
• Opens internal link in current windowBachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement
• Opens internal link in current windowBachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege
• Opens internal link in current windowMasterstudiengang Gebäudetechnik und Gebäudemanagement
• Opens internal link in current windowMasterstudiengang Integriertes Versorgungsmanagement
• Opens internal link in current windowMasterstudiengang Management im Gesundheitswesen
• Opens internal link in current windowMasterstudiengang Nachhaltige Energiesysteme

Hier Initiates file downloaddie Presseinformation zum Download.

Hier Initiates file downloaddas Pressebild zum Download.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537 E-Mail: Opens window for sending emailchristiane.staab[at]fh-burgenland.at