07. April 2020

Studierende des Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege der FH Burgenland lernen und üben den richtigen Umgang mit Mund-Nasen-Schutz (MNS) vom ersten Semester an. Aktuell sind viele von ihnen in Praktika in burgenländischen Krankenhäusern und Langzeitpflegeeinrichtungen eingesetzt. Ihr Wissen zum richtigen Umgang mit Gesichtsmasken geben sie aktuell auch über Instagram weiter.

Eine junge Frau hält eine Schutzmaske in der Hand

FH Burgenland Studentin Michelle Gruber gibt auf Instagram Tipps zum richtigen Anlegen einer MNS-Maske.

Pinkafeld, 7. April 2020 – „Schon im ersten Semester machen wir unsere Studierenden im Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege in der Lehrveranstaltung Hygiene und Mikrobiologie mit dem Einsatz eines Mund-Nasen-Schutzes vertraut“, erklärt Studiengangsleiterin Nadine Graf. Sie koordiniert aktuell Lehre und Praxis von 71 Studierenden.

Während wir alle Lehrveranstaltungen bereits am 11. März auf Distance Learning umgestellt haben, finden Praktika nach wie vor statt und unsere Studentinnen und Studenten leisten einen wichtigen Beitrag in Krankenhäusern und Langzeitpflegeeinrichtungen.

Nadine GrafStudiengangsleiterin an der FH Burgenland

Nun, da für ganz Österreich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Einkaufen verpflichtend ist, haben die Studierenden auch die Chance, ihre Expertise weiterzugeben. Über Instagram zeigt Studentin Michelle Gruber in anschaulichen Kurzvideos, was es beim Thema Masken zu beachten gilt.

Es ist wichtig, einen Mund-Nasen-Schutz richtig zu verwenden. Es hat Spaß gemacht, die Tipps jetzt auch für den Instagram Kanal der FH Burgenland aufzubereiten.

Michelle GruberStudentin der FH Burgenland

Hier die wichtigsten Tipps der engagierten Studierenden:

  • Reinigen Sie Ihre Hände vor- und nach der Benutzung eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS).
  • Legen Sie die obere Seite des MNS (diese ist verstärkt) über die Nase.
  • Die äußere Seite ist meistens die Seite, die farblich gekennzeichnet ist.
  • Legen Sie die Schlaufen um die Ohren bzw. verknoten Sie die oberen Bänder am Hinterkopf.
  • Drücken Sie die verstärkte obere Seite an die Nase, die untere Seite soll Nase, Mund und Kinn umschließen.
  • Verknoten Sie die unteren Bänder der MNS am Hinterkopf.
  • Berühren Sie den MNS beim Ablegen nicht direkt vorne, sondern an den Befestigungsbändern.
  • Entsorgen Sie den MNS anschließend.
  • Waschen Sie Ihre Hände erneut mit Seife und Wasser.

Weitere Grundregeln:

  • Berühren Sie sich nicht im Gesicht bzw. am MNS während des Tragens.
  • Wechseln Sie den Schutz, sobald dieser durch die Atemluft feucht geworden ist.
  • Wechseln Sie den Schutz, wenn er von Nase und/oder Mund gezogen wurde.
  • Wechseln Sie den Schutz nach häufigem Husten und Niesen.

Achtung: Das Tragen eines MNS ersetzt nicht die Maßnahme der räumlichen Distanzierung (Social Distancing) oder das ausgiebige (20-30 Sekunden) Händewaschen mit Wasser und Seife.

Facts zum Studiengang

Bachelorstudium – 6 Semester – Vollzeit – Akademischer Grad „Bachelor of Science in Health, BSc“  inkl. Berufsberechtigung für den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege – Studienort Pinkafeld – Zugang: Matura, Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung, Vorbereitungslehrgang mit Zusatzqualifikationsprüfung

Die Anmeldungen für einen Studienstart im Herbst ist unter www.fh-burgenland.at möglich.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: christiane.staab[at]fh-burgenland.at