26. Feber 2015

FH Burgenland übergibt Vorsitz in der Plattform Hochschulen Burgenland an die Kunstuniversität Graz – vertreten durch das Institut 12 Oberschützen

Foto: © FH Burgenland: Die Geschäftsführer, Rektoren und Direktoren der Hochschulen Burgenland.

Seit zwei Jahren arbeiten die tertiären Bildungseinrichtungen als „Hochschulen Burgenland“ eng zusammen. „Der Hochschulsektor profitiert von dieser Zusammenarbeit. Oberstes Ziel ist die weitere Stärkung des wissenschaftlichen Standorts Burgenland“, so Klaus Aringer, Leiter Institut 12 Oberschützen, das nun für die Kunstuniversität Graz den Vorsitz übernimmt. „Es freut uns sehr, einen effizienten Austausch geschaffen zu haben und Synergien nutzen zu können. Innovative kreative Veranstaltungen setzten wir gemeinsam um, wie auch am kommenden Montag den ersten `Science Slam´ am FH Studienzentrum in Pinkafeld“, erläutert Georg Pehm, Geschäftsführer FH Burgenland.

Lesen Sie mehr in der Initiates file downloadPressemeldung.