13. März 2013

Fünf Bachelor- und elf Masterstudiengänge. Einzigartig, praxisnah und persönlich - das ist die FH Burgenland und so präsentiert sie sich ab sofort auch in der Welt der Social Media: auf den Plattformen Facebook und Twitter.

Kurt Kuch, stv. Chefredakteur News coachte Studierende der FH Burgenland

Fotos, Videos, Infos und natürlich auch viel „Gezwitscher“ – das bietet die FH Burgenland nun auf ihren neuen Seiten auf Facebook und Twitter.  „Wir wollen nicht nur ‚einbahnstraßenmäßig‘ verlautbaren, sondern mit möglichst vielen Leuten ins Gespräch kommen“, betont FH-Geschäftsführer Georg Pehm: „Denn die persönliche Meinung und die konkrete Rückmeldung von jungen Menschen und unseren Studenten ist uns sehr wichtig.“ Die Facebook-Seite der FH Burgenland ist seit wenigen Tagen „online“. Der allererste  „FH-Tweet“ wurde heute von Studierenden gepostet.

 

Lesen Sie mehr in der Initiates file downloadPressemeldung