12. Mai 2014

Geschäftsführer und Rektoren aller Fachhochschulen tagen im Burgenland.

Teilnehmer der PK von l.n.r.: GF FH Burgenland Mag. Georg Pehm, LR Helmut Bieler, Präsident der FHK Dr. Helmut Holzinger, Rektor FH Burgenland Prof.(FH) DI Dr. Gernot Hanreich, GF FH Burgenland Mag. Josef Wiesler

Eisenstadt, 12. Mai 2014. – „Die Geschichte unserer Fachhochschulen ist eine
einzigartige Erfolgsstory“, unterstreicht der burgenländische Wissenschafts-Landesrat Helmut Bieler: „Und eines der spannendsten Kapitel erzählt von den Impulsen, die diese Hochschulen im ländlichen Raum gesetzt haben.“ Gerade das Burgenland könne belegen, wie sehr hochqualitative Bildungseinrichtungen den Aufstieg des Landes beflügelt haben. Um eine dynamische Entwicklung fortsetzen zu können, müssten bestimmte Voraussetzungen sichergestellt werden, betont der Präsident der Österreichischen Fachhochschul-Konferenz (FHK), Helmut Holzinger: „Wir fordern daher einen weiteren Ausbau der Studienplätze, eine Erhöhung der Fördersätze und eine nachhaltige Forschungsfinanzierung.“ In der  FHK sind alle 21 Fachhochschulen durch die jeweiligen Geschäftsführer und Rektoren der 21 Fachhochschulen vertreten.

Lesen Sie mehr in der Initiates file downloadPressemeldung