09. Mai 2014

Karin Krottmayer ist Absolventin des Bachelorstudiengangs „Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung“ und des Masterstudienganges „Management im Gesundheitswesen“ der FH Burgenland. Ihr Masterstudium schloss sie gleich an den Bachelor an, das war im Jahr 2010

An die FH Burgenland, Standort Pinkafeld, führte sie ihr Interesse für Gesundheitsförderung. Zum einen war sie bereits seit jeher sportbegeistert und interessierte sich besonders für den Bereich der Gesundheitsförderung und zum anderen wollte sie mehr über die österreichische Gesundheitsversorgung erfahren. Eine effektive Vorbereitung auf das Berufsleben sieht sie in der Vermittlung von Soft Skills wie Konfliktmanagement, Moderation oder Argumentationstraining im Rahmen des Studiums.

An der TU Graz ist sie aktuell für die Betriebliche Gesundheitsförderung zuständig. „Das Studium Management im Gesundheitswesen bietet den Studierenden viele Besonderheiten, die für den Einstieg ins Berufsleben große Vorteile mit sich bringen“, so Karin Krottmayer.

„Renommierte, internationale ExpertInnen in der Lehre ermöglichen einen umfangreichen Praxisbezug. Auch der Austausch von Berufserfahrungen unter den Studierenden bereichert die Ausbildung und vergrößert das berufliche Netzwerk. Die Integration von Fallstudien und internationalen Projekten sowie die Vermittlung neuer und innovativer Versorgungskonzepte im Gesundheits- und Sozialwesen mit internationaler Perspektive stellen weitere „Highlights“ dieses Masterlehrganges dar.“

Mehr Alumni Stories finden Sie Opens external link in new windowhier