18.12.2018

Studierende drehen für Licht ins Dunkel

Einzigartige Kooperation lässt Studierende TV-Luft schnuppern

Mit viel Sensibilität, Begeisterung und Leidenschaft für die gute Sache

In einer Kooperation der FH Burgenland und dem ORF Burgenland gestalteten Studierende des Bachelorstudiengangs Information, Medien & Kommunikation TV-Beiträge für „Licht ins Dunkel“

Eisenstadt, 18.12.2018 - In einer Kooperation der FH Burgenland und dem ORF Burgenland gestalteten Studierende des Opens internal link in current windowBachelorstudiengangs Information, Medien & Kommunikation TV-Beiträge für „Opens external link in new windowLicht ins Dunkel“, und das heuer bereits zum zweiten Mal. „Im 45. Jubiläumsjahr der Aktion Licht ins Dunkel arbeiteten ORF und FH 2017 erstmals in dieser Form zusammen“, erklärt Licht ins Dunkel-Koordinatorin und Redakteurin Doris Fennes-Wagner. Auch in diesem Jahr unterstützten Profis des ORF Burgenland die engagierten Studentinnen und Studenten bei Bildgestaltung, Kamera und Schnitt. Eine großartige Chance, die die Studierenden zu nutzen wussten.

In vier Kleingruppen durften sich die Studierenden ein Thema für ihren Beitrag aussuchen, drehten ihn und schnitten ihn dann in intensiver Zusammenarbeit mit ORF Kameramann und Cutter Joe Fenz zu mehrminütigen Spots. Ausgestrahlt wurden diese in der Adventzeit auf ORF 2 Burgenland. Bei der Spendengala am 24.12. werden sie nochmals gezeigt. „Wir sind wirklich sehr stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit“, erzählen die Studentinnen Anna Katzenschlager, Anna Prenner und Kim Kopecky mit leuchtenden Augen. „Es ist wirklich cool, den eigenen Beitrag im Fernsehen zu sehen. Die Profis, mit denen wir zusammenarbeiten durften, waren immer offen gegenüber unseren Vorschlägen, wir durften sogar Teile des Beitrags selbst einsprechen“, sind sie begeistert. Der Funke ist für die drei und auch viele ihrer Kolleginnen und Kollegen übergesprungen. So manche und so mancher können sich eine Zukunft in Film und Fernsehen gut vorstellen.

Einfühlsame Portraits und großartige Beiträge
„Für mich als Licht ins Dunkel Koordinatorin im Landesstudio Burgenland waren auch in diesem Jahr wieder die große Begeisterung und vor allem die Sensibilität, mit der die Studierenden sich ans Werk machten, sehr beeindruckend“, erklärt Doris Fennes-Wagner. „Die jungen Menschen haben uns neue Zugänge zum Thema aufgezeigt und sich der Aufgabe auf sensationelle Art und Weise angenähert. Es sind sehr einfühlsame Portraits und großartige Beiträge entstanden. Im Namen von Licht ins Dunkel kann ich mich nur auf das herzlichste bedanken.“

Einzigartige Chance
„Die Zusammenarbeit mit dem ORF Burgenland und 'Licht ins Dunkel' war für meine Studierenden des Bachelorstudiengangs Information, Medien & Kommunikation eine einzigartige Chance und spannende Herausforderung“, so Studiengangsleiter Michael Zeiller. Sie haben die Möglichkeit erhalten, mit absoluten Profis hinter der Kamera zusammenzuarbeiten. Den Studierenden wird diese Zusammenarbeit lange in Erinnerung bleiben und vielleicht die eine oder andere Türe öffnen. „Sie haben mit diesen Beiträgen durch ihr großes Engagement etwas ganz Besonderes zusammengebracht. Umso schöner, dass sie durch ihren Beitrag für 'Licht ins Dunkel' auch eine großartige Organisation unterstützen konnten."

Hier Initiates file downloaddie Medieninformation zum Download.

Hier Initiates file downloaddas Pressebild zum Download.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: Opens window for sending emailchristiane.staab[at]fh-burgenland.at