13. Juni 2018
Jennifer Joo
Von: Jennifer Joo

Alexandra Weghofer studiert berufsbegleitend im Masterstudiengang Gesundheitsförderung und Gesundheitsforschung. Vor der FH war sie mehrere Jahre als Buchhalterin tätig und hat eine Familie gegründet. Während der Karenzzeit absolvierte sie erfolgreich den Vorbereitungslehrgang der FH Burgenland und anschließend das Bachelorstudium Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung.

Das berufsbegleitende Masterstudium ermöglicht es mir nun, neben Familie und Beruf zu studieren und mich fachlich sowie persönlich weiterzuentwickeln.


„Der Masterstudiengang ist einzigartig in Österreich. Die besondere Kombination zwischen Gesundheitsforschung und Elementen der Gesundheitsförderung gibt es nur an der FH Burgenland. Das Studium hat eine theoriegeleitete und wissenschaftliche Ausrichtung, aber trotzdem einen starken Bezug zur Praxis der Gesundheitsförderung und Gesundheitsforschung.“ Sie interessiert sich bereits seit vielen Jahren für das Thema Gesundheit und möchte mithilfe des Masterstudiums ihr Wissen erweitern und vertiefen.

Ihr persönliches Highlight: „Bereits ab dem 1. Semester erarbeiten Studierende eine konkrete Projektidee. Das heißt neu generiertes Wissen und Erkenntnisse aus den Lehrveranstaltungen fließen unmittelbar in die Projektarbeit ein. Ein Wissenstransfer zwischen Studium und Praxis der Gesundheitsförderung bzw. Gesundheitsforschung findet kontinuierlich statt. Während des Studiums habe ich bereits tolle Menschen kennengelernt und die Möglichkeit erhalten gute Netzwerk aufzubauen. Neben der fachlichen Expertise erhält man spannende Einblicke in die Praxis der Gesundheitsförderung und Gesundheitsforschung."

Neben dem Studium arbeitet sie als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin in einem internationalen Forschungsprojekt.

Das Projekt verfolgt das Ziel die Digitalisierung in der integrierten Gesundheitsversorgung zu forcieren und nachhaltige Kooperationen in Zentraleuropa aufzubauen. Die Erfahrungen aus ihrer beruflichen Tätigkeit sind im Studium sehr hilfreich. Die Lehrinhalte des Studiums wiederum können unmittelbar in ihre berufliche Tätigkeit als Projektmitarbeiterin einfließen. Sozusagen eine Win-Win Situation für das Studium und ihre Berufskarriere. In Zukunft möchte sie im Bereich der digitalen Gesundheitsförderung tätig sein.