01. Mai 2017
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Claudia Lorber studierte Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien und stieg nach ihrer Tätigkeit im Bereich PR & Marketing beruflich in den HR Bereich ein. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, sich in Arbeitsrecht weiter zu qualifizieren, stieß sie auf den berufsbegleitenden Masterstudiengang Human Resource Management und Arbeitsrecht MOEL der FH Burgenland in Eisenstadt.

Durch die Präsenztermine Freitag und Samstag war das Studium neben dem Beruf für mich gut machbar.

 

Ihre Berufserfahrung im HR Bereich führte sie von namhaften Unternehmen wie Frequentis und Mondi zu einer Anstellung im Personalmanagement der FH Campus Wien, wo sie heute auch als Lektorin tätig ist. Sie hält Vorträge und Workshops zu diversen Recruitingthemen wie z.B. aktuell Active Sourcing beim ÖPWZ.

Im Jahr 2014 entschied sich Claudia Lorber für die Selbstständigkeit und leitet seitdem die Personalberatung hr personal, die erste Personalberatung exklusiv für den HR Bereich. Sie betreut daher branchenübergreifend Personalabteilungen in ganz Österreich, und BewerberInnen aus allen HR Bereichen – auch AbsolventInnen der FH Burgenland zählen zu ihren KundInnen.

„Im nächsten Schritt wird das Angebot auch im Bereich Beratung und Training ausgebaut. Es wird zum Beispiel ab Frühjahr einen Lerngang für erfahrene RecruiterInnen geben www.expeditionR.at. Wichtig ist mir, immer den Fokus auf HR Themen zu behalten.“

„Inhaltlich hat mir das Arbeitsrecht am meisten von allen Studieninhalten für meine berufliche Tätigkeit gebracht. Dazu natürlich das Netzwerk an tollen HR-ExpertInnen, das ich in der Studienzeit aufbauen konnte. Zu vielen ehemaligen KollgeInnen habe ich heute noch regelmäßig Kontakt.“

Ein weiteres Highlight „für mich und meine ganze Familie war die Sponsion auf Schloß Esterházy. Das war der perfekte Abschluss des Studiums in einem tollen Ambiente.“