24. Juni 2020
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Die ehemalige Seglerin Sophie Tschach erlangte zahlreiche internationale und nationale Erfolge und Topplatzierungen.

Sie holte unter andrem 2016 Bronze bei der Europameisterschaft und erlangte mehrfach nationale Titel. An der FH Burgenland studierte sie im Bachelorstudiengang Information, Medien & Kommunikation.

Nach einem schweren Sportunfall im Winter 2019 vier Monate lang im Rollstuhl setzte sich die Studentin das Ziel, für ihre Bachelorarbeit möglichst viele Spitzensportler zum Thema Sportsponsoring zu befragen. Ihr Einsatz und ihre Hartnäckigkeit machten sich bezahlt. Zwölf Spitzensportler bzw. Sportlerinnen sowie Vertreter der Unternehmen A1, UNIQA und Raiffeisen standen der engagierten Studentin Rede und Antwort. „Die Gespräche waren für mich absolut beeindruckend“, erzählt sie.

Ich habe größten Respekt vor den Athletinnen und Athleten und war begeistert von der Offenheit meiner Gesprächspartner.

Sophie TschachAbsolventin der FH Burgenland

Ihr Studium schloss sie mit ausgezeichnetem Erfolg ab und die Bachelorprüfung absolvierte sie bereits wieder stehend – ganz ohne Krücken. Mittlerweile studiert die gebürtige Mattersburgerin im Master Digital Media Production an der FH St. Pölten und spezialisiert sich auf Film und TV Produktion.