19. Oktober 2020
Christiane Staab
Von: Christiane Staab

Helmut Weinwurm übernahm am 1. Mai 2020 die Funktion des Alleinvorstandes der Robert Bosch AG. Weiterhin fungiert er außerdem als Leiter der Bosch Thermotechnik in Österreich.

Der gebürtige Niederösterreicher war bereits in verschiedenen Führungspositionen in Kroatien, Tschechien und Österreich für Bosch tätig. Er ist Absolvent des Kollegs für Maschinenbau in Wien und der FH Burgenland. Hier studierte er im allerersten Jahrgang des Studiengangs Internationale Wirtschaftsbeziehungen in Eisenstadt.

Ich erwähne das immer gerne und bin stolz darauf, Absolvent der FH Burgenland zu sein.

Helmut WeinwurmAlleinvorstand der Robert Bosch AG

Im Studium an der FH Burgenland fand er eine einzigartige Kombination spannender Inhalte. Neben Englisch und Kroatisch zählten die Vorlesungen im Bereich des Marketings zu seinen Highlights. Auch zum Thema Controlling konnte er viel für seine spätere Laufbahn mitnehmen.

Seit 1997 ist Helmut Weinwurm nun für Bosch tätig. „Begonnen hat alles mit meinem Berufspraktikum. Nach Abschluss meines Projektes in Kroatien bekam ich die Einladung, mich nach Studienabschluss zu melden.“ Somit begann eine äußerst erfolgreiche Karriere im internationalen Unternehmen, das ihn über Kroatien und Tschechien 2010 wieder zurück nach Wien führte.

Im Frühjahr 2020 nahm er nun die Herausforderung an und beschäftigt sich als Alleinvorstand mit einer umfassenden Palette an Themen. „Vieles hat sich beruflich für mich gefügt und bestimmt war auch Glück dabei“, ist Weinwurm dankbar. Und, wenn ihm ab und an im Büro die Decke auf den Kopf zu fallen droht, setzt er sich ins Auto und fährt zu seinen Kunden. Denn, der Vertrieb ist nach wie vor seine Leidenschaft.