29. August 2018
Jennifer Joo
Von: Jennifer Joo

Die Leidenschaft für IT, die für den 15-jährigen Martin Kanatschnig an seinem Compaq 286er begann, begleitet ihn auch heute noch. „Ich bin der IT treu geblieben, habe nach der Schule als Netzwerktechniker den Einstieg in die Berufswelt gefunden."

Ich hatte schon länger nach einer Möglichkeit gesucht, mich berufsbegleitend höher zu qualifizieren.

 

"Nach 5 äußerst lehrreichen Jahren bei Schoeller Network Control, erweiterte ich meinen Horizont um die Storage Technik und entdeckte das Studienangebot der FH Burgenland,“ so der Solution Consultant bei Hitachi Vantara. An den Bachelorstudiengang IT Infrastruktur-Management schloss Kanatschnig auch noch den Masterstudiengang Cloud Computing Engineering an. „Ich hatte schon länger nach einer Möglichkeit gesucht, mich berufsbegleitend höher zu qualifizieren. Thematisch und organisatorisch hat mich das Angebot der FH Burgenland voll begeistert.“ Durch etwa vierzehntägige Präsenzzeiten an den Wochenenden gelingt es Berufstätigen ideal, Job und Höherqualifikation zu vereinbaren.

„Das Studium hat mir definitiv mehr Einblick in zukünftige Technologien vermittelt und meinen Horizont erweitert.“ Auf neue Herausforderungen fühlt der Absolvent sich optimal vorbereitet. Als Highlights des Studiums empfand er, „dass alle Vortragenden praxisorientiert gelehrt haben. Gastvortragende aus der Industrie haben das Studium weiter mit Praxis angereichert. Es gab kaum Frontalunterricht und die Projektarbeiten haben mich thematisch wirklich weitergebracht.“