13. Feber 2019
Jennifer Joo
Von: Jennifer Joo

Die FH Burgenland ist wahrscheinlich eine der persönlichsten Hochschulen Österreichs. Dies spiegelt sich auch in unserem neuen Imagefilm wieder, bei dem wir unsere eigenen Studierenden vor die Kamera gebeten haben. Kim Kopecky war eine unsere Hauptdarstellerinnen, die wir kurz nach dem Dreh noch um ein kurzes Interview gebeten haben.

 

Weißt du noch, was dich damals von der FH Burgenland überzeugt hat?

„An der FH Burgenland ist niemand eine Nummer!“ Diese Aussage ist hier tatsächlich Philosophie und gibt einem ab dem ersten Tag ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.

 

 Warum studierst du gerne an der FH Burgenland?

Ich mag das familiäre Umfeld, das offene Ohr der LektorInnen und die entstandene Gemeinschaft.

 

Im Film willst du eine moderne Gesellschaft mitgestalten, die auf Wissen und Vernetzung aufbaut. Egal, was nach dem Smartphone kommt, du bist bereit. Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Ich möchte immer up to date sein und meinen Job leben – nicht ausführen. Mein Studium sehe ich als beste Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben.

 

Wie war der Dreh für dich?

Der Dreh für den neuen Imagefilm war eine besonders spannende Erfahrung, da ich mich für gewöhnlich hinter der Kamera aufhalte. Nach ein paar Gesprächen mit meinen SchauspielkollegInnen und dem Kamerateam vor dem Dreh, war meine Nervosität und Anspannung verflogen und wir hatten zwei sehr lustige Drehtage miteinander. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.