17. – 31. Juli 2021

für alle UNI- oder FH- Studierende in Österreich

Sommerkollegs bieten dir die Möglichkeit, in den Sommerferien Sprachen zu lernen und gleichzeitig den Sommer voll zu genießen. Das gelingt besonders gut, wenn du die Menschen und die Kultur des Gastlandes hautnah erleben kannst. Während du Russisch lernst, lernen russische Studierende Deutsch (Tandemprinzip).

Anmeldeschluss: 01. Mai 2021

Organisation:

Fachhochschule Burgenland GmbH, Eisenstadt und Moskauer Staatliche Linguistische Universität, Moskau
mit freundlicher Unterstützung des BMBWF

JETZT ANMELDEN

Egal, was du studierst - Du kannst dich bewerben, wenn du

  • im Studienjahr 2020/21 an einer österreichischen Universität/Fachhochschule inskribiert bist
  • und du mindestens 6 ECTS erfolgreichen Russischunterricht nachweisen kannst.

Die Kurse der Sommerkollegs sind geeignet für mäßig Fortgeschrittene & Fortgeschrittene.

Aufgrund der Finanzierung des Sommerkollegs aus öffentlichen Mitteln sind Bewerbungen von ALLEN österreichischen Universitäten und Fachhochschulen ausdrücklich erwünscht.

Sprache & Landeskunde

  • täglich fünf Kurseinheiten Allgemeinsprache Russisch/Deutsch (Montag bis Freitag)
  • Konversation in gemeinsamen Tandemworkshops
  • Vorträge zu aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Themen

Kulturelles Rahmenprogramm*

  • Stadtführungen, Besichtigung von Sehenswürdigkeiten vor Ort
  • Firmenexkursionen, Filmabende
  • Ausflüge in die Region

 

* In Abhängigkeit von den Möglichkeiten, die sich durch die Corona Situation zum Zeitpunkt des Sommerkollegs ergeben.

Zeitraum

17. – 31.07.2021

 Veranstaltungsort

Moskauer Staatliche Linguistische Universität (MGLU)
Ulitsa Ostozhenka, 38, с. 1, Moscow,
119034 Russia

https://linguanet.ru/de/

 Unterkunft

Studentenheim der Universität
(aufgrund der COVID-19 Pandemie) vorzugsweiseEinzelzimmer

 Verpflegung

Halbpension: Frühstück und Mittagessen in der Mensa

Visum

Die Visaanträge werden grundsätzlich von uns gesammelt für die Gruppe beantragt.

 An- und Abreise

Wir organisieren gemeinsamen Flug Wien Schwechat - Moskau und retour mit einer renommierten Airline und Transfer zum/vom Studentenheim. An- und Abreise zum/vom Flughafen Wien-Schwechat organisierst Du.

Infofolder

Download (in Kürze)

Das Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung übernimmt:

  • Unterbringung im Studentenheim
  • Verpflegung: Frühstück und Mittagessen
  • Kursgebühr für Sprachunterricht und Vorträge, Unterrichtsmaterialien
  • Kostenanteile für das Rahmenprogramm
  • Reisekosten Wien-Moskau, Kosten für das Visum
  • Monatskarte für öffentliche Verkehrsmittel in Moskau

Von TeilnehmerInnen zu übernehmen:

  • Teilnahmegebühr: € 400,-
  • Auslandskrankenversicherung: € 50,- (wird von uns für die gesamte Gruppe beantragt)
  • Kosten für die An- und Abreise nach/von Wien Schwechat
  • Abendessen
  • Persönliche Ausgaben
  • Fakultativ: Wochenend-Exkursion nach St. Petersburg (Extrakosten ca. € 300,-)

Die Entscheidung über eine Anrechnung nach erfolgreichem Abschluss des Sommerkollegs obliegt der eigenen Hochschule/Universität. Bei Bedarf bestätigt die Fachhochschule Burgenland 4 ECTS, vorausgesetzt das Sommerkolleg wurde erfolgreich abgeschlossen.

Die Anmeldung erfolgt online über das Anmeldeformular. Wenn die Anzahl der Bewerbungen die Anzahl der Plätze übersteigt, werden die BewerberInnen im Hinblick auf folgende Kriterien gereiht:

  • vollständige, rechtzeitige und ordentliche Einreichung der Bewerbungsunterlagen
  • Motivationsschreiben
  • Nachweis von Russischkenntnissen im Ausmaß von mindestens 6 ECTS
  • Sonstiges: z.B. Empfehlungsschreiben von Sprachlehrenden, Teilnahme an Sprachwettbewerben

Anmeldeschluss: 01.05.2021

Über eine Zu- oder Absage wirst du bis 15.05.2021 per E-Mail verständigt.

Bitte beachte: Das Sommerkolleg ist ein aus öffentlichen Mitteln gefördertes Programm. Sowohl die Teilnahme am Unterricht als auch die Teilnahme am Rahmenprogramm ist verpflichtend. Bei vorzeitigem Abbruch muss unverzüglich mit der FH Burgenland Kontakt aufgenommen werden. In weiterer Folge kann die Förderstelle unter Umständen die Rückerstattung des Stipendiums einfordern.

Infoblatt Datenschutz

Wusstest du, dass...