An der FH Burgenland und an der Forschung Burgenland arbeiten Kolleg*innen derzeit an rund 120 Forschungsprojekten und schließen diese auch erfolgreich ab. Sie schreiben wissenschaftliche Beiträge, präsentieren diese auf nationalen und internationalen Konferenzen, oder sie veröffentlichen ihre Forschungsergebnisse in Dissertationen.
Die Ergebnisse der Projekte, der wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder der Dissertationen sind jedoch unter Kolleg*innen – wenn überhaupt – nur im jeweiligen Forschungsbereich bekannt.

Die FH Burgenland startet daher in Kooperation mit der Forschung Burgenland unter dem Label SCIENCE.SLAM.PANNONIA. eine Initiative, um den Austausch unter den Forscher*innen über die beiden Tochtergesellschaften, über Departmentgrenzen und Disziplinen hinaus zu fördern und dieser Zielsetzung einen strukturierten Rahmen zu geben.

Für den Aufbau, den Ablauf und für das Design eines SCIENCE.SLAM.PANNONIA. wird ein klares und gleichbleibendes Format entwickelt und eingesetzt, das eine Wiedererkennung erleichtert. Eine klare Struktur und das vorgegebene Storyboard erleichtern jenen, die Forschungsergebnisse präsentieren, die Vorbereitung und verringern ihre Vorbereitungszeit. Die Dauer eines Events ist mit ca. 30 Minuten begrenzt. Alle Informationen zu Zielsetzung, Zielgruppe, Ablauf und Gestaltung im PDF.


Kommende Veranstaltungen

Mit KI, Studierenden und Pflanzenfabriken gegen den Klimawandel

26. Mai | 9:30 Uhr | Online Meetingraum (Webex)

präsentiert von Prof.(FH) Dr. Markus Tauber, Studiengangsleiter Cloud Computing Engineering