Burgenländischer Hochschulpreis 2017

Ausgeschrieben von

  • Fachhochschule Burgenland
  • Pädagogische Hochschule Burgenland
  • Institut 12 Oberschützen der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
  • Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt

Die Burgenländische Hochschulkonferenz (Fachhochschule Burgenland, Stiftung Private Pädagogische Hochschule Burgenland, Joseph-Haydn-Konservatorium des Landes Burgenland, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz - Institut Oberschützen) schreibt einen Burgenländischen Hochschulpreis aus, der dem Ziel dient, hervorragende wissenschaftliche Leistungen (Masterthesen, Dissertationen sowie künstlerische Werke oder pädagogische Projekte) auszuzeichnen und für eine breite Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Der Preis ist mit Euro 4.000,-- dotiert und wird jährlich ausgeschrieben. Die eingereichten wissenschaftlichen Arbeiten, Werke oder Projekte in deutscher oder englischer Sprache, die abgeschlossen bzw. durchgeführt wurden, sind mit den nachstehend angegebenen Dokumenten unter Angabe des Betreffs „Bewerbung Burgenländischer Hochschulpreis" bis spätestens 31. Jänner 2017 bei der Fachhochschule Burgenland folgendermaßen einzureichen:

Digital:

a) formlose Bewerbung für den Burgenländischen Hochschulpreis

b) ausgefüllte Initiates file downloadCheckliste

c) ein Exemplar der wissenschaftlichen Arbeit oder des Werkes/Projekts (*.pdf–Datei)

d) eine Zusammenfassung der wissenschaftlichen Arbeit/des Werkes/des Projekts (Fragestellung bzw. künstlerische Idee/Projektidee, Methodik, Ergebnisse) im Ausmaß von mindestens 5 A4-Seiten

e) Lebenslauf

an Opens window for sending emailhochschulpreisspamfilter@fh-burgenlandspamfilter.at

und

Papierform:

a) formlose Bewerbung für den Burgenländischen Hochschulpreis

b) ausgefüllte Initiates file downloadCheckliste

c) ein gebundenes Exemplar der Arbeit oder Projektbeschreibung

d) eine Zusammenfassung der wissenschaftlichen Arbeit/des Werkes/des Projekts (Fragestellung bzw. künstlerische Idee/Projektidee, Methodik, Ergebnisse) im Ausmaß von mindestens 5 A4-Seiten

e) Lebenslauf

an Fachhochschule Burgenland, z.H. Frau Mag. Landl, 7000 Eisenstadt, Campus 1

 
Eventuelle Rückfragen werden unter Opens window for sending emailhochschulpreisspamfilter@fh-burgenlandspamfilter.at beantwortet. Bewerbungen, die außerhalb des Ausschreibungszeitraumes eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden. Ein Rechtsanspruch auf Verleihung des Preises besteht nicht. Die Preisverleihung erfolgt in feierlichem Rahmen.

Bewerberinnen und Bewerber um den Burgenländischen Hochschulpreis müssen eines der in beiliegender Checkliste genannten Kriterien erfüllen. Bereits mit einem Burgenländischen Hochschulpreis ausgezeichnete Einreichungen sind von einer erneuten Preiszuerkennung ausgeschlossen. Die Wiedereinreichung eines Antrages, der bereits einmal für den Burgenländischen Hochschulpreis eingereicht und nicht ausgezeichnet wurde, ist hingegen zulässig.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige, von den Mitgliedern der Burgenländischen Hochschulkonferenz nominierte Fachjury, deren Entscheidungen unanfechtbar sind. Die Mitglieder (bzw. Delegierte) der Hochschulkonferenz selbst sind von der Mitwirkung in dieser Jury ausgeschlossen.

Download: