Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Das Masterstudium verfolgt das Ziel, die berufliche Praxis der Studierenden mit einem hochwertigen Betriebswirtschaftsstudium zu verknüpfen.

Der Studiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen kann berufsbegleitend studiert werden - Details siehe Facts zum Studiengang.

Zitat

Wir bilden wirtschaftlich kompetente, zukünftige Führungskräfte mit internationaler Orientierung aus. Unser Fokus liegt auf Zentral-Osteuropa.

Sebastian Eschenbach
Studiengangsleiter

Facts zum Studiengang

Studiengang

Masterstudium - 4 Semester

Akademischer Grad

Master of Arts in Business - MA

Organisationsform

berufsbegleitend – Unterricht Fr Nachmittag und Sa 14 x pro Semester plus eLearning
Initiates file downloadPräsenztermine berufsbegleitend Wintersemester 2016/2017 (pdf)

Studienplätze

65

Studienort

7000 Eisenstadt, Campus 1

Unterrichtssprache

Deutsch und Englisch

Video

Häufige Fragen zum Studium

Studiengangsleiter Sebastian Eschenbach beantwortet häufige Fragen zu den Besonderheiten, den Berufsfeldern, den Voraussetzungen und dem Aufnahmeverfahren des Studiengangs.

Video teilen

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Eine Bachelorstudium (oder ein geleichwertiges anderes Studium), das fundierte wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Grundkompetenzen für eine weiterführende Managementausbildung in folgenden Bereichen vermitteln:

  • Management — Betriebswirtschaft — Ökonomie (mindestens 14 ECTS)
  • Rechtswissenschaften (mindestens 6 ECTS)
  • Englisch (mindestens 8 ECTS oder Niveau C1)

Im Masterstudiengang werden Deutsch und Englisch als Arbeitssprachen verwendet. Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen daher Deutschkenntnisse (mindestens auf Niveau B2) nachvollziehbar belegen.

Berufsfelder

In diesem Studium sind Sie richtig, wenn Sie sich für eines der drei Berufsfelder und die entsprechende Spezialisierung interessieren:
 

Financial Management

Mit Jahresabschlüssen nach IFRS arbeiten, integrierten Planungsprozess gestalten, Fragen der Besteuerung berücksichtigen, Grundlagen für rationale Investitions- und Finanzierungsentscheidungen schaffen

Legal Management / Wirtschaftsrecht

Verträge im internationalen Umfeld gestalten, Standardklauseln einsetzen, Vertragsrisiken erkennen, internationales Recht vergleichen, Verhaltensregeln für verantwortungsvolle Unternehmensführung konzipieren und durchsetzen

Marketing and Consumer Insight

Marken international positionieren und weiterentwickeln, besondere Herausforderungen der Marketingkommunikation meistern, praxisorientierte Marktforschungsprojekte auf aktueller, wissenschaftlicher Basis durchführen

Highlights

  • Internationales Wirtschaftsrecht – als innovative Spezialisierung Legal Management im Betriebswirtschaftsstudium
  • Vernetzt in Zentral-Osteuropa – seit 1994 internationale Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen und Hochschulen
  • Drei Labs für Konsumentenforschung – ein Raum zur Beobachtung von Fokusgruppen sowie Laboratorien für Sensorik und Eye-Tracking

Anmeldung und Aufnahme

Am Fachhochschul-Masterstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen werden jährlich 65 StudienwerberInnen aufgenommen.

Anmeldefrist: 31. Mai (danach auf Anfrage)

Anmeldungen, die innerhalb einer festgesetzten Frist am Fachhochschul-Masterstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen einlangen, werden im Aufnahmeverfahren für das kommende Studienjahr berücksichtigt. Die Anmeldung erfolgt über die Opens internal link in current windowOnline-Anmeldung.

Persönliches Aufnahmegespräch
Durch das Aufnahmeverfahren werden Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz der StudienwerberInnen ermittelt. Zusätzlich werden die bisherige Ausbildung, Erfahrungen aus beruflicher Tätigkeit, Auslandserfahrung und etwaige Fremdsprachenkenntnisse der Studienwerber berücksichtigt. Im Gespräch werden auch die Motive des Bewerbers/ der Bewerberin für das Masterstudium "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" erörtert.

Entscheidung über die Aufnahme
Die StudienwerberInnen werden beurteilt, gereiht und über die Aufnahme verständigt. StudienwerberInnen ohne fixe Zusage werden in eine Warteliste aufgenommen und rücken bei Ausfällen aufgenommener StudienwerberInnen nach. Bewerbungen, die verspätet eingereicht werden, können nur bei freien Studienplätzen berücksichtigt werden.

Kaution
Nach verbindlicher Zuerkennung eines Studienplatzes wird an der Fachhochschule Burgenland eine studienplatzsichernde Kaution von € 350,- eingehoben. Diese wird aktiven Studierenden nach Ende des ersten Semesters zurückgezahlt. Sollte ein/e StudienwerberIn die vor Studienbeginn erforderlichen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen (z.B. Bachelorprüfung nicht bestanden etc.), wird die Kaution ebenfalls retourniert. In allen anderen Fällen verfällt die Kaution.

Kontakt

Sie haben
noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium. Treffen Sie gut informiert die richtige Entscheidung.

VIKTORIA PAISZLER
Mitarbeiterin Information & Kommunikation

E-MAIL ANFRAGE
Info ANFORDERN

Anmeldung

Jetzt für diesen
Studiengang
anmelden!

Gehen Sie den nächsten Schritt in die richtige Richtung und melden Sie sich bequem online an. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

ZUR ANMELDUNG