Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 94,5 ECTS und findet über alle Semester verteilt statt. Die Praktika umfassen mehr als die Hälfte des Studiums.
Die praktische Ausbildung kann in Akutkrankenanstalten, stationären und teilstationären Einrichtungen, die der Betreuung pflegebedürftiger sowie psychisch kranker Menschen dienen, Einrichtungen der Hauskrankenpflege, EInrichtungen der Gesundheitsvorsorge oder Rehabilitation, bei freiberuflich tätigen Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege, im öffentlichen Gesundheitsdienst, in Ordinationen und Praxisgemeinschaften im niedergelassenen Bereich und in sonstigen Betreuungseinrichtungen im In- und Ausland erfolgen, sofern die zur Erreichung des Ausbildungszieles notwendigen KooperationspartnerInnen zur Verfügung stehen.


Durch die Kooperation mit der Schule für „Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart“, welche von der Burgenländischen Krankenanstalten Gesellschaft (KRAGES) betrieben wird, kann den Studierenden eine ausreichende Anzahl an fachlich geeigneten, einschlägigen Praktikumsstellen in Krankenanstalten, Pflegeeinrichtungen sowie im Bereich der Prävention und Rehabilitation zur Verfügung gestellt werden.