Berufspraktikum

Die Berufsausbildung wird im sechsten Semester durch ein fünfzehnwöchiges Berufspraktikum in einem relevanten Betrieb im In- oder Ausland ergänzt. Im Rahmen des Berufspraktikums verfassen die Studierenden eine Bachelorarbeit, die eine theoretisch reflektierende Umsetzung eines eigenständigen Projektes in Zusammenhang mit Wirtschafts- bzw. Forschungspartnern darstellt.

Bei der Suche nach Unternehmen für das Berufspraktikum ist Eigeninitiative gefordert; unsere Unterstützung dabei ist selbstverständlich. Das Rüstzeug zur gelungenen Bewerbung - soziale Kompetenz, etc. - wird in den vorhergehenden Semestern trainiert.  Engagement im Berufspraktikum bedeutet häufig auch ein Jobangebot nach dem Studium.