FAQs - Frequently Asked Questions

Welche Zugangsvoraussetzungen gelten für ein Bachelorstudium?

Für ein Bachelorstudium ist eine allgemeine Hochschulreife bzw. ausländisches Äquivalent als Zugangsvoraussetzung festgelegt. Die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen wird nach Einlangen Ihrer vollständigen Bewerbung im Einzelfall geprüft. Bei Bedarf können nach der Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen Ergänzungsprüfungen vorgeschrieben werden.
Detailinfos unter: www.fh-burgenland.at/allgemeines/zugangs-voraussetzungen/


Kann ich ohne Hochschulreife ein Bachelorstudium belegen?

Es gibt die Möglichkeit mit einer abgeschlossenen Lehre bzw. dem Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule in Kombination mit den erforderlichen Zusatzprüfungen (Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung, Studiengangs-Zulassungsprüfung etc.) bei uns zu studieren. Nähere Informationen finden Sie unter: www.fh-burgenland.at/allgemeines/studium-ohne-matura/


Mein Maturatermin ist erst nach dem Ende der Bewerbungsfrist. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Wenn die Matura bzw. das Abitur im gleichen Jahr absolviert wird, vermerken Sie einfach im Bewerbungsschreiben das genaue Datum Ihrer Matura, und dass Sie Ihr Zeugnis nach erfolgreicher Absolvierung an die FH Burgenland schicken. Das Maturazeugnis muss spätestens bis Studienbeginn nachgereicht werden.


Gibt es Anrechnungen von Vorkenntnissen?

Zu Semesterbeginn haben Studierende die Möglichkeit, einen Antrag auf Anrechnung bereits erworbenen Wissens (inkl. Bestätigungen) einzureichen. Die Studiengangsleitung prüft die Anträge individuell und entscheidet, ob der Anrechnung stattgegeben wird oder nicht. Durch Anrechnungen kommt es zu keiner Studienzeitverkürzung, sondern lediglich zu einer Verringerung der Anwesenheitspflicht. Nähere Informationen dazu erhalten Sie zu Studienbeginn.


Wann bekomme ich Information zur Studienplatzvergabe?

Nach Ihrer Teilnahme am Aufnahmeverfahren informieren wir Sie so rasch wie möglich über das Ergebnis. Diese Verständigung erfolgt per E-Mail bzw. per Post.


Welche Voraussetzungen muss ich für ein Master-Studium erfüllen?

Als fachliche Zugangsvoraussetzungen gelten:

  • Ein qualifizierter Studienabschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums (180 ECTS).
  • Ein einem Bachelorstudium vergleichbares und gleichwertiges Studium (180 ECTS).
  • Ein in Bezug auf Zeitrahmen und Ausbildungsprofil gleichwertiger Studienabschnitt eines facheinschlägigen Studiums.

Alle Ausbildungen müssen an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung abgelegt worden sein.

In nicht eindeutigen Fällen obliegt es der Studiengangsleitung zu entscheiden, ob die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind.
Wenn Deutsch die Unterrichtssprache ist, wird deren Kenntnis als erforderlich vorausgesetzt, bei englischer Unterrichtssprache ist die Kenntnis der englischen Sprache erforderlich.


Was ist der Ausbildungsvertrag?

Für jeden an der Fachhochschule Burgenland angebotenen Studiengang wird ein gesonderter Ausbildungsvertrag erstellt, der seitens der Fachhochschule Burgenland und von Studierenden vor Aufnahme des Studiums zu unterzeichnen ist. Die allgemeinen Bedingungen für die Studiengänge an der Fachhochschule Burgenland lauten gleich. Durch die im Bachelorstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen zu absolvierenden Auslandspflichtpraktika und eine Sommerhochschule im Ausland wurden dort Zusatzbedingungen aufgenommen.

Initiates file downloadAllgemeine Bedingungen - Ausbildungsverträge