18.04.2017

Wissensmanagement in der digitalen Welt

Studierende erarbeiten Wissensmanagementlösungen für die Praxis

Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement bereitet auf den digitalen Wandel und die Digitalisierung in der Gesellschaft vor

Eisenstadt, 18. April 2017 – Der Arbeitsplatz von Wissensarbeitern ist stark im Wandel: Arbeitsorganisationen verändern sich und neue Prozesse entstehen. Wie diese Anforderungen bewältigt werden können und wie der Arbeitsplatz der Zukunft gestaltet wird, lehrt der Opens internal link in current windowMasterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement an der FH Burgenland. Studierende werden zu Experten für Wissensmanagement, Online-Kommunikation und E-Learning ausgebildet und wenden ihre erworbenen fachlichen Kenntnisse bereits im Studium in Projekten an.

Unterstützung für Sozialberufe
In der Lehrveranstaltung Meisterstück unter der Leitung von Lektor Stefan Schmid entwickelten die Studierenden Christoph Reithofer und Thomas Valida den online Kurs „Betreutes Konto“. Dieser ist der Erste in dieser Art und unterstützt angehende Sozialarbeiter dabei, Erfahrungen im Umgang mit der Betreuung eines solchen Kontos zu sammeln. „Unsere E-Learning Plattform bietet die Schulung auf einem Echtsystem an. Mit der Integration von Gamification wird eine positive Auswirkung auf den Lernprozess erreicht“, erklärt Student Thomas Valida. Der entwickelte Kurs wurde kürzlich an der FH Campus Wien mit dem E-Learning Best Practice Award ausgezeichnet.

Digitale Welten
„Das Masterstudium Angewandtes Wissensmanagement macht unsere Absolventen fit für zukunftsorientiertes neues Arbeiten und die Digitalisierung der Bildung und Gesellschaft. Mit diesem Wissen begleiten sie ihre eigene Organisation im digitalen Wandel“, so Studiengangsleiterin Barbara Geyer-Hayden. Innovatives E-Learning mit 50% Blended Learning ermöglicht berufsbegleitendes Studieren. Die studentische Praxiserfahrung wird auch mit E-Portfolios in die Lehre integriert. Absolventen arbeiten
in den Bereichen Organisation, Interne Kommunikation und E-Learning, in Bildungs- und Weiterbildungsorganisationen oder wissensintensiven Dienstleitungsunternehmen, bei denen laufend neues Wissen entsteht.

Facts zum Studiengang
Masterstudium – 4 Semester – Akademischer Grad „Master of Arts in Business, MA“ – Studienort Campus Eisenstadt – berufsbegleitend (i.d.R. alle zwei Wochen: Freitag ab 14:00 Uhr und Samstag, 50% Fernlehre) – Zugang: ein mindestens dreijähriges abgeschlossenes Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Hochschule.

Anmeldefrist für den Studienstart im Herbst 2017: 31. Mai 2017

Hier die Initiates file downloadPressemeldung zum Download.

Hier das Initiates file downloadPressefoto zum Download.

Rückfragehinweise: Mag.a Martina Landl, Marketing & Kommunikation, Tel: +43 (0)5 7705 3520, presse@fh-burgenland.at