02.10.2018

Training für internationale Projektmanager

Interreg Danube Transnational Programme: FH Burgenland arbeitet an Projekt mit 11 Partnern aus neun Ländern

Kick-off: 25 junge Projektmanager aus der Donauregion starten am Campus Eisenstadt in Projektmanagement-Pilotkurs

ReSTI.academy: 25 junge Projektmanager aus der Donauregion starteten am Campus Eisenstadt der FH Burgenland in Projektmanagement-Pilotkurs

Eisenstadt, 02. Oktober 2018 – Zwei Tage lang ging es für 25 ‚early stage‘ Projektmanager im Alter von 25 bis 45 Jahren Anfang Oktober an der FH Burgenland rund um die Themen Lernen, Netzwerken und den Aufbau von Fähigkeiten rund um innovatives Projektmanagement. Sie wurden ausgewählt, um an einem einjährigen Pilottraining teilzunehmen und kamen aus Ländern wie Bosnien Herzegowina, Serbien, Montenegro, Bulgarien, Tschechien, der Slowakei an den Campus Eisenstadt. Unter dem Titel Excellence-in-ReSTI (Research, Social and Technological Innovation) Projectmanagement entwickelte das Department Wirtschaft der FH Burgenland gemeinsam mit internationalen Expertinnen und Experten ein blended learning Programm, die ReSTI.academy. Kursteilnehmer und Lehrende werden die nächsten Monate damit verbringen, das in fünf Module gegliederte Trainingsprogramm zu absolvieren, zu testen und zu verbessern. Die qualitätsgeprüften Kursmodule werden nach Projektabschluss im Herbst 2019 von den teilnehmenden Hochschulen in deren Curricula eingebunden.

Online Module für mehr Erfolg in EU Projekten
Das Projekt Excellence-in-ReSTI verfolgt das Ziel, die Projektmanagementfähigkeiten von Personen zu steigern, die sich erstmals um EU-geförderte Projekte bewerben. Aus einem Pool von 161 potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten wählte das Projekt-Konsortium 25 Teilnehmer aus. Diese werden sich im aktuellen Studienjahr in fünf Module und insgesamt 20 Themengebieten weiterbilden: EU Politik, Projektdesign, Projektmanagement, Social Innovation und Innovation im Geschäftsumfeld. „Es ist großartig, mit diesem tollen Mix an talentierten Menschen zu arbeiten“, erzählt Kursteilnehmerin Gabriela Legaspi de Csáky-Pallavincini. Sie erhofft sich von der ReSTI.academy tief in die Materie einzutauchen. „Die academy bringt eine große Chance für zentral- und osteuropäische Länder“, ist sie überzeugt.

Fünf Türen zum Projektmanagement – und zur internationalen Karriere
Das kick-off Event an der FH Burgenland in Eisenstadt endete mit der Präsentation eines eigens für dieses Projekt entwickelte „Fünf Türen“ Blended Learning Ansatzes. FH Burgenlands Innovationsexpertin Regina Rowland dazu: „Die fünf Türen bieten die Möglichkeit, den Lernprozess individuell zu gestalten und den eigenen Lernstrategien anzupassen.“ Die fünf Türen sind: Die Bibliothek als ein Ort, an dem sich Ressourcen finden. Das Café ermöglicht soziales Lernen durch das gemeinsame Erarbeiten von Inhalten. Der Spielplatz richtet sich an Lerner, die sich gerne unmittelbar mit den Lerninhalten auseinandersetzen. Der Wald lässt Raum, um Inhalte zu „verdauen“, sitzen zu lassen und zu reflektieren. Schlussendlich kann der Wissensstand hinter der letzten Tür, der Prüfung, abgefragt werden.

Interreg-Projekte wertvoll für die Region
„Die FH Burgenland hat sich in Sachen Regionalentwicklung zu einer treibenden Kraft entwickelt“, sagt FH Geschäftsführer Georg Pehm. „Dabei haben EU-Förderungen und grenzüberschreitende Interreg Kooperationen eine tragende Rolle eingenommen.“ Im Studienjahr 2018/19 feiert die Hochschule ihr 25-jähriges Bestehen. „Von Anfang an haben wir uns klar zu unserer Zentral-Osteuropa-Ausrichtung bekannt“, so Pehm. Das Projekt Excellence-in-ReSTI wird auch unterstützt von EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, und dem Land Burgenland. Das Projekt läuft seit Februar 2017 bis Herbst 2019 und findet einen würdigen Abschluss in der feierlichen Zertifikatsverleihung an die ersten 25 Teilnehmer. 

Lesen Sie mehr über das Projekt Excellence-in-ReSTI oder abonnieren Sie unseren Opens external link in new windowNewsletter.

Weitere Informationen:
Prof.in Dr.in Sc. Dr.in h.c. Irena Zavrl, Ph.D. (Projektmanagerin FH Burgenland)
Email: irena.zavrl[at]fh-burgenland.at

Pressekontakt FH Burgenland:
Mag.a Christiane Staab (Presseabteilung)
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: christiane.staab[at]fh-burgenland.at

Internationale Presse:
Dr.in Mladen Stamenković (stv. Kommunikationsmanager, Universität Belgrad)
Email: communication[at]excellence-in-resti.eu

Hier Initiates file downloaddie Presseunterlage zum Download.

Click here for Initiates file downloadpress release in English.

Hier Initiates file downloaddas Pressebild zum Download.