06.11.2018

Auf der Suche nach dem Diamanten

Human Resource Management: Masterstudiengang kümmert sich neben der Fachausbildung auch um die Persönlichkeit

Aktuelle Themen: Storytelling, e-Learning in der Personalentwicklung und internationales HR-Recht im Fokus

An der FH Burgenland bildet der Masterstudiengang Human Resource Management Personalexpertinnen und -experten aus, die personelle Diamanten für Unternehmen erkennen und heben können.

Eisenstadt, 06. November 2018 – An der FH Burgenland bildet der Masterstudiengang Opens internal link in current windowHuman Resource Management Personalexpertinnen und -experten aus, die personelle Diamanten für Unternehmen erkennen und heben können. Neben den klassischen HR Themen und einem starken Fokus auf HR-Recht setzt man in Eisenstadt dabei auch auf Persönlichkeitsentwicklung. Seit knapp einem Jahr zeichnet die Kommunikationsexpertin Silvia Ettl-Huber als Studiengangsleiterin für das Masterprogramm verantwortlich. Sie bietet ihren Studierenden die Möglichkeit, sich mit aktuellen Themen wie zum Beispiel Storytelling in der Unternehmenskommunikation, internationalem HR-Recht oder Virtual Reality in der Personalentwicklung auseinanderzusetzen.

„Wer führt und Personalverantwortung trägt, sollte eine Person besonders gut kennen – sich selbst“, meint Ettl-Huber. „Wir legen in unserem Masterprogramm daher großen Wert darauf, unsere Studierenden für ihre spannenden Aufgaben im Herzen von Unternehmen zu stärken und unterstützen.“ Sprechtrainings, Videoanalysen, Trainings für Mitarbeiter- und Recruitinggespräche und Teambuildingski-lls werden von Expertinnen und Experten aus der beruflichen Praxis gelehrt.

Blick über den Tellerrand
Einzigartig wird das Studium auch durch die Vertiefungsmöglichkeit im Bereich Arbeits- und Sozialrecht mit Schwerpunkt auf zentral- und osteuropäische Länder. „Passend zu unserer geografischen Lage im Osten Österreichs bieten wir unseren Studierenden die Möglichkeit sich auf HR-Recht im osteuropäischen Raum zu vertiefen“, erklärt Ettl-Huber. Sogar eine mittel- und osteuropäische Sprache können Studierende während des Studiums erlernen. Ettl-Huber: „Selten hat ein Absolvent die Möglichkeit seine Hochschule so komplett zu verlassen, wie nach diesem Studiengang“.

Absolventinnen und Absolventen arbeiten in nationalen und internationalen Unternehmen, in Personalberatungsunternehmen, in öffentlichen Organisationen und Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretungen in den Bereichen Personalmanagement, Personalberatung, Personalentwicklung und -organisation.

Facts zum Studiengang
Masterstudium - 4 Semester, Akademischer Grad: Master of Arts in Business – MA, Organisationsform: berufsbegleitend (vor Ort in Eisenstadt: Freitag ab 14:00, Samstag 9.30 bis ca. 17:15 Uhr – 12x pro Semester; zusätzlich fallweise Onlineunterricht wochentags ab 18h), 45 Studienplätze, Studienort: Eisenstadt, Unterrichtssprache: Deutsch.

Hier Initiates file downloaddie Pressemeldung zum Download.

Hier Initiates file downloaddas Pressebild zum Download.

Rückfragehinweise:
Mag.a Christiane Staab
Marketing & Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 7705 3537
E-Mail: Opens window for sending emailchristiane.staab[at]fh-burgenland.at