Multidimensionale Regenerationsforschung anhand von Mechanotransduktion- und Kohlensäurewannenbäder-Anwendungen bei Athleten und MitarbeiterInnen

Das geplante Vorhaben untersucht Regenerationsformen mittels Einsatz von Kohlensäurewannenbäder und von Mechanostransduktion bei Athleten und MitarbeiterInnen. Beide Interventionen (Kohlensäurewannenbäder und Mechanotransduktion) beeinflussen das vegetative Nervensystem des Menschen. Die damit assoziierte Tonusverschiebung und weitere organische Anpassungen des Herz-Kreislaufsystems (= physische Regeneration) sowie die Harmonisierung und psychische Stabilisierung (= psychische Regeneration) gilt es im Rahmen der vorliegenden Interventionsstudien zu belegen.

Das Projektvorhaben ist multidimensional angelegt, es wird an 2 Standorten durchgeführt (FH Burgenland/Pinkafeld, Kurbad AG/Bad Tatzmannsdorf) und setzt sich aus 2 Studiendesigns mit jeweils unterschiedlichen Untersuchungskollektiven (Athleten und MitarbeiterInnen) zusammen.

I) Teilprojekt I: Physische Regeneration/ Kohlensäurewannenbäder: Hierbei wird die Erholungsfähigkeit bei Athleten (Basketballer/Redwell Gunners  und Fußballer/SC Bad Tatzmannsdorf) nach intensiven Belastungen gemessen. In der ersten Testreihe werden die psychomotorische Geschwindigkeit und die Herzratenvariabilität gemessen, sowie Sprung- und Sprinttests durchgeführt. Zudem werden Fragebögen zur persönlichen Erholungs- und Belastungseinschätzung eingesetzt. In Kombination mit intensiven Belastungen folgen erholsame (regenerative) Maßnahmen, wie zum Beispiel Kohlensäurewannenbäder und Wasserbäder in der Kurbad AG. In einer zweiten Testreihe wird die regenerative Wirkung von Kohlensäurewannenbädern bei den Athleten evaluiert.

II) Teilprojekt II: Psychische Regeneration/ Mechanotransduktion: Hierbei wird der Einfluss der wiederholten Anwendung von niederfrequenter Stoßwellentherapie anhand des Mechanotransduktionsgeräts „Evocell“ auf physische (Muskeltonus) und psychische Regeneration von Probanden getestet. MitarbeiterInnen der FH Burgenland sowie der Kurbad AG Bad Tatzmannsdorf dienen als Untersuchungskollektiv.

Projektdauer: 01/2017 – 08/2018

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Fördergeber

Das Projekt wird durch EFRE Mitteln und dem Land Burgenland gefördert.

Projektpartner

Projektmitarbeiter und Projektleiter

Projektleiter

Projektmitarbeiter

Prof.(FH) Mag.Dr. Erwin  Gollner, MPH, MBA
Martina  Meister, BA
Heike  Bauer-Horvath, MA
Johanna  Strempfl, MA

Mag. Julia Powischer