AWO – Academic Writing Online

Online-Kurs zu wissenschaftlichem Schreiben in Deutsch, Englisch und den MOEL-Sprachen

Das Projekt „AWO – Academic Writing Online“ innerhalb der Förderschiene von Erasmus+/Strategische Partnerschaften entwickelt einen Online-Kurs mit Texten, Übungen und Lehrvideos zu akademischem Schreiben in den Sprachen Deutsch, Tschechisch, Slowakisch, Ungarisch, Slowenisch, Kroatisch und Englisch. Der frei zugängliche Kurs kann flexibel und unterstützend eingesetzt werden, damit Studierende die Hürde der Abschlussarbeit leichter nehmen können.

Hintergrund für das Projekt ist das operative Ziel der Strategie Europa 2020, die den Erwerb von Hochschulabschlüssen forciert, indem 40% der 30- bis 34-Jährigen bis 2020 einen Hochschulabschluss erhalten sollen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden innerhalb des  Projektes sechs Module für Studierende und ein Modul für Lehrende des Faches Akademisches Schreiben sowie Betreuer/innen von Abschlussarbeiten erstellt. Die Module für Studierende vermitteln einschlägige Fertigkeiten des akademischen Schreibens, während das zusätzliche Weiterbildungs-Modul für Lehrende dazu dient, Studierende im Prozess des Schreibens besser unterstützen zu können. Jedes Modul enthält in 15 Einheiten einen zentralen Textteil mit Übungen und einen Videoteil mit dem betreffenden Lehrenden, der, unterstützt durch eine Präsentation, ergänzende Informationen liefert.

Das Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten wird hierbei gesehen als ein zu erlernendes Handwerk und nicht als eine Geheimwissenschaft mit komplizierter Sprache. Dieser Ansatz soll vor allem berufsbegleitend Studierende, Studierende im 2. Bildungsweg und Gaststudierende dazu motivieren, eine erfolgreiche Abschlussarbeit vorzulegen. Der Protoptyp des Kurses wird in Deutsch und Englisch von dem Projektträger, der FH Burgenland, entwickelt und von den Projektpartnern in die fünf MOEL-Sprachen übersetzt und kulturell angepasst.

Projektträger: Fachhochschule Burgenland, Department Wirtschaft

Projektleitung an der FH Burgenland: Prof. (FH) Mag. Dr. Petra Hauptfeld-Göllner

Projektmitarbeiterinnen an der FH Burgenland: Mag. (FH) Claudia Kummer, Mag. Anches Holzweber MA, Dr. Tonka Semmler-Matosic

Projektdauer: September 2014 – August 2016